Digital Life

Experten raten: Eine Handy-Einstellung solltest du sofort deaktivieren

Es gibt eine Handy-Einstellung, die nicht in jedem Fall aktiviert sein sollte: Bluetooth.
Es gibt eine Handy-Einstellung, die nicht in jedem Fall aktiviert sein sollte: Bluetooth.
Foto: imago images/imagebroker
Artikel von: Dana Neumann
Eine eigentlich harmlose und hilfreiche Einstellung deines Handys kann dem Gerät unerwartete Nachteile verschaffen. Sie zu deaktivieren, ist in manchen Fällen die bessere Option.

Viele verwenden ihr Smartphone sehr intensiv und dauerhaft. Das Problem: Die Geräte bedürfen bei besonders starker Beanspruchung am besten genauer Aufmerksamkeit, damit sie nicht schneller an Leistung verlieren. Die richtigen Handgriffen helfen, genau dann mehr aus deinem Gerät herausholen. So ist schon das Deaktivieren einer beliebten Handy-Einstellung ratsam, denn nicht immer ist Bluetooth von Vorteil.

Versorge dein Handy zuverlässig mit Saft: Diese Ladegeräte überzeugen im Test
Versorge dein Handy zuverlässig mit Saft: Diese Ladegeräte überzeugen im Test

Häufige Fragen zu Bluetooth
  • Was ist Bluetooth? Entwickelt wurde der Standard für die Datenübertragung in den 1990er Jahren durch die Bluetooth Special Interest Group (SIG). Er dient zum Austausch per Funk zwischen zwei Geräten in unmittelbarer Nähe.
  • Wann muss Bluetooth eingeschaltet sein? Geht es nach Expert:innen, solltest du die Handy-Einstellung Bluetooth immer nur dann einschalten, wenn du eine Verbindung herstellen möchtest. Ausnahmefälle sind vertrauenswürdige Anwendungen, wie die Corona-Warn-App, die ebenfalls Bluetooth benötigen.
  • Ist für Bluetooth Internet nötig? Um per Bluetooth Daten von einem fähigen Gerät zu einem anderen zu übertragen, werden weder ein Kabel noch ein Netzwerk beziehungsweise eine Internetverbindung benötigt.

Handy-Einstellung Bluetooth: Deshalb wird Ausschalten empfohlen

Bluetooth, aber auch AirDrop, sind nützliche Features, die es dir erlauben, kabellose Verbindungen, zum Beispiel mit Kopfhörern oder deiner Smartwatch einzugehen oder Daten zu übertragen. So praktisch beide Services sind, so negativ wirken sich sich auf deinen Akku aus, wenn sie nicht benötigt werden. Denn: Beide sind stetig auf der Suche nach einem Verbindungsaufbau, selbst wenn es keine Geräte zum Koppeln in der Nähe gibt, erklärt Thilo Huellmann, technischer Direktor (CTO) von Levity.ai.

Genau dieses eigenständige Vorgehen verbraucht unnötig Leistung, lässt sich aber durch die entsprechende Handy-Einstellung schnell einstellen. Huellmann rät deshalb, sowohl Bluetooth, als auch AirDrop einfach auszuschalten. Einziger Haken ist der Aufwand dabei, da du die Verbindungen jedesmal selbst deaktivieren musst, wenn du sie nicht benötigst.

Wichtig: Eingeschränkte Funktion der Corona-Warn-App ohne Bluetooth

Wenn du Bluetooth deaktivierst, läuft deine Corona-Warn-App zwar weiter, es können währenddessen jedoch keine Begegnungen mehr erfasst und in die Berechnung des Infektionsrisikos aufgenommen werden. Dagegen, die Bluetooth-Verbindungen zu Hause oder auch nachts zum Schlafen auszuschalten, spricht allerdings nichts, wie die Verbraucherzentrale erklärt.

Handy-Einstellung für Bluetooth: Android

  1. Einstellungen > Verbindungen > Bluetooth (Schalter nach links schieben)
  2. Swipe vom oberen Rand nach unten und öffne die Schnellnavigationsleiste > Tippe auf das Bluetooth-Symbol, um es auszuschalten

Handy-Einstellung für Bluetooth: iOS

  1. Einstellungen > Bluetooth
  2. Kontrollzentrum > Bluetooth-Taste antippen

Handy-Einstellung für AirDrop:

  1. Einstellungen > Allgemein > AirDrop

Wo finde ich auf meinem Handy die Einstellungen?

Unter Android verbergen sich die Einstellungen hinter dem Zahnrad-Symbol, das durch Swipen vom oberen Rand nach unten oben rechts sichtbar wird. Das iPhone verfügt über die Einstellungen-App.

Wie stelle ich das Handy aus?

Android-Nutzer:innen betätigen entweder den Power-Knopf an der Seite des Gerätes oder swipen zweimal vom oberen Rand nach unten. Dort findet sich das Power-Symbol zum Ausschalten. iPhone-Nutzer:innen halten Lautstärketasten und die Seitentaste so lange gedrückt, bis der Schieberegler "Ausschalten" angezeigt wird.

Weitere Tricks für deinen Handy-Akku

Die Liste der Handy-Einstellungen, die deine Batterie positiv beeinflussen können, ist lang. Es gibt zum Beispiel 7 Tricks, die den Akku boosten. Achte aber genauso darauf, die größten Fehler beim Smartphone-Laden zu vermeiden.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de