Veröffentlicht inDigital Life

Amazon Echo: Wer das tut, versetzt Alexa in den Wintermodus

Wer sich den Winter und die Weihnachtszeit noch etwas versüßen möchte, kann dafür auf den smarten Lautsprecher Echo und die integrierte digitale Assistentin zurückgreifen.

© tanaonte - stock.adobe.com

Noch smarter streamen: So kannst du Alexa mit deinem TV verbinden

Schöpfe endlich das Potenzial aller deiner Streamingdienste voll aus – indem du Amazon Alexa mit dem TV verbindest.Alles, was du brauchst, ist:1. einen Smart TV2. die Smart TV Remote-AppUnd schon geht's los.

In zahlreichen Haushalten hat Amazons Echo längst Einzug gehalten. Das Gerät und seine Alexa sind schon seit Jahren überaus beliebt. Was viele aber gar nicht wissen: In der kalten Winterzeit kann der smarte Lautsprecher dank verschiedener Skills für besondere Stimmung sorgen.

Amazons Alexa: Diese Skills sind perfekt für den Dezember

Wird es draußen immer kälter, verkriechen wir uns gern unter der Decke auf dem Sofa oder im warmen Bett. Amazons Echo ist dann besonders praktisch, denn du musst für viele Dinge nicht einmal mehr aufstehen und die wohlige Wärme verlassen. Doch auch für besinnliche Stimmung oder Behaglichkeit im Winter sind Lautsprecher und Alexa gut.

Alles, was du dafür brauchst, sind Alexas Skills. Du kannst sie selber erstellen oder als fertigen Download auf dein Gerät spielen. Deren besondere Funktionen lassen sich nach der Installation mit entsprechenden Sprachbefehlen nutzen.

#1 Nutze Alexas Adventskalender

Zum Dezember gehört der Adventskalender immer dazu. Wer allerdings nicht jeden Tag auf Schokolade oder Bilder hinter dem Türchen aus ist, kann sich auch digital eine Freude machen. Eine derartige Spielerei findest du bei Amazon zum Herunterladen.

  • Adventskalender (bei Amazon): „Alexa, öffne Adventskalender“

#2 Frag über Alexa den Weihnachtsmann

Eine Verbindung zum Weihnachtsmann gefällig? Mit Amazons Echo und dem Skill „Der Weihnachtsmann“ geht das. Er „beantwortet dir alle deine Fragen rund um Geschenke und Weihnachten“, du kannst ihm umgekehrt aber auch deine Wünsche mitteilen.

  • Der Weihnachtsmann (bei Amazon): „Alexa frage den Weihnachtsmann ob ich ein Fahrrad zu Weihnachten bekomme“

#3 Spiele mit Alexa Weihnachtsmusik ab

Stimmst du dich gern musikalisch auf die Feiertage und den Winter ein, hast du gleich mehrere Möglichkeiten. Damit kannst du den ganzen Tag oder je nach Lust und Laune Weihnachtsmusik abspielen.

  • Weihnachtsradio (bei Amazon): „Alexa spiele Weihnachtsradio“
  • Djs Weihnachten und Neujahr Musik Mix (bei Amazon): „Alexa, starte Weihnachtsmischung“

#4 Eröffne eine Winterbäckerei mit Alexa

Für viele gehört das Backen von Plätzchen oder das Kochen spezieller Gerichte zu Winter- und Vorweihnachtszeit dazu. Mit Amazons Alexa lassen sich entsprechende Rezepte und Anleitungen leicht finden und ausprobieren.

  • Backhexe (bei Amazon): „Alexa, frage Backhexe wie macht man einen Strudel.“
  • Mahlzeit! (bei Amazon): „Alexa, frage Mahlzeit was ich heute essen soll“

Tipp: Hast du mal keine Zeit zum Kochen oder Backen, willst aber nicht auf Leckereien verzichten, kannst du laut Amazon auch Bestellungen via Alexa vornehmen.

#5 Finde mit Alexa das passende Geschenk

Wenn im Winter das Weihnachtsfest vor der Tür steht, bedeutet das oft auch Geschenkefrust. Jedes Jahr etwas neues, einzigartiges für Familie und Freunde zu finden, ist nicht so einfach. Aber auch hier kann Amazons Echo weiterhelfen. Denn es gibt entsprechende Alexa-Skills, die dir bei der Suche helfen.

  • Geschenkefinder (bei Amazon): „Alexa, frage Geschenkefinder nach einem Vorschlag“

Weitere Alexa- und Echo-Tipps

Hast du ansonsten abseits von Winter und Weihnachten Lust, mehr aus dem Lautsprecher herauszuholen, kannst du dich an den folgenden Dingen versuchen. So gibt es einen versteckten Code, der eine zusätzliche Alexa-Funktion freischaltet.

Auf der anderen Seite lohnt es sich, mehrere Echo-Funktionen abzustellen. Expert*innen zufolge sind diese nicht uneingeschränkt empfehlenswert, weil sie unter anderem unnötig in deine Privatsphäre eingreifen.

Quellen: Amazon, eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.