Erste Debatte bei RTL
Entertainment

Forsa-Umfrage: Olaf Scholz "gewinnt" das TV-Triell

Armin Laschet, Annalena Baerbock und Olaf Scholz trafen sich am Sonntagabend zum TV-Triell.
Armin Laschet, Annalena Baerbock und Olaf Scholz trafen sich am Sonntagabend zum TV-Triell.
Foto: TVNOW / Jörg Carstensen
Artikel von: Spot-on-news
Armin Laschet, Annalena Baerbock und Olaf Scholz trafen sich am Sonntagabend zum TV-Triell bei RTL. Eine Forsa-Umfrage sieht Scholz als Gewinner des Abends.

Am Sonntagabend (29.8.) fand das Wahl-Triell bei RTL und n-tv statt. Annalena Baerbock (40) von den Grünen, SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz (63) und CDU-Kanzlerkandidat Armin Laschet (60) trafen sich kurz vor der Bundestagswahl am 26. September zu einer TV-Debatte - moderiert wurde das Diskussionsformat von Pinar Atalay (43) und Peter Kloeppel (62).

Eine direkt im Anschluss an die Sendung in Auftrag gegebene Forsa-Umfrage sieht Olaf Scholz als klaren Gewinner des ersten Triells. Aus einer RTL-Pressemitteilung geht hervor, dass 36 Prozent der 2.520 Befragten finden, Scholz habe die TV-Debatte gewonnen. Mit 30 Prozent der Stimmen landet Baerbock auf dem zweiten Platz, Laschet bildet mit 25 Prozent das Schlusslicht.

Auch auf die Frage "Wem trauen Sie am ehesten zu, das Land zu führen?" scheint Scholz die Antwort zu sein. 47 Prozent trauen dem SPD-Mann zu, das Land zu führen. 24 Prozent der Stimmen gehen an Laschet, 20 Prozent an Baerbock.

Knappes Ergebnis in der Sympathiefrage

In der Sympathiefrage fällt das Ergebnis knapper aus. Zwar kann Scholz sich auch hier mit 38 Prozent den ersten Platz sichern, jedoch dicht gefolgt von seiner Konkurrentin Baerbock mit 37 Prozent. Mit großem Abstand (22 Prozent) landet Laschet hier erneut auf dem letzten Platz.

Erste Debatte bei RTL

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de