Moderator Guido Cantz (50) feiert mit der neuen „Verstehen Sie Spaß?“-Ausgabe zwei Jubiläen und gleichzeitig seinen Abschied. Der Kölner führt am Samstagabend (18.12., 20:15 Uhr, das Erste) zum 60. – und letzten – Mal durch die insgesamt 200. Sendung der beliebten Fernsehshow.

In seinem Finale, das im Oktober aufgezeichnet worden ist, zeigt er nochmal jede Menge Streiche, die mit versteckter Kamera gefilmt wurden. Ein Film wurde dabei von den Corona-Ereignissen eingeholt. „Mit dem Prank auf dem Weihnachtsmarkt wollten wir die Zuschauerinnen und Zuschauer passend zur Ausstrahlung kurz vor den Festtagen vorweihnachtlich stimmen“, erklärte der Sender nun. „Dass im Dezember aufgrund der Pandemie Weihnachtsmärkte in Deutschland schließen würden, war zum Zeitpunkt der Aufzeichnung nicht absehbar“, hieß es weiter.

Nichtsdestotrotz begrüßt der Gastgeber auch diesmal zahlreiche prominente Gäste im Studio, die hereingelegt wurden oder dabei geholfen haben, andere hereinzulegen. Angekündigt sind Jörg Pilawa (56), Arabella Kiesbauer (52), Tahnee (29), Andy Borg (61), Isabel Varell (60) und Francine Jordi (44). Als Showacts werden zudem die Magier Ehrlich Brothers dabei sein und Santiano mit dem Titel „Wenn die Kälte kommt“ sowie Vanessa Mai (29) mit ihrem Weihnachtstitel „Zuhause“.

Guido Cantz am heißen Herd kalt erwischt

Wie der Sender zudem vorab bekannt gab, wurde Guido Cantz zum Abschluss auch selbst nochmal reingelegt. Gemeinsam mit Promi-Koch Steffen Henssler (49) lockte ihn das „Verstehen Sie Spaß?“-Team mit einem Auftritt in der Kochshow „Grill den Henssler“ (VOX) in die Falle: Cantz gibt am Herd alles und erwartet gespannt das kulinarische Urteil der prominenten Jurorinnen und Juroren Mirja Boes (50), Reiner Calmund (73) und Christian Rach (64). Doch es gibt eine rekordverdächtig niedrige Punktzahl – und ein unverhofftes Wiedersehen mit seinem Produktionsteam… Danach heißt es jedoch Abschiednehmen: „Danke Guido, für 12 Jahre Spaß!“, erscheint an der Studiowand hinter ihm.

Seit Juni ist bekannt, dass Guido Cantz die Moderation von „Verstehen Sie Spaß?“ abgeben wird. „Ich danke dem SWR und meinem gesamten Team für die vertrauensvolle und erfolgreiche Zusammenarbeit in den letzten zwölf Jahren. Unvergessen bleiben mir meine außergewöhnlichen Einsätze als Lockvogel, die vielen großartigen Gäste auf dem Sofa und natürlich das Highlight, die Jubiläumsshow der Sendung. Von meiner Zeit bei ‚Verstehen Sie Spaß?‘ werde ich sicherlich noch meinen Enkeln erzählen“, sagte er damals.

Legendäre Unterhaltungsshow mit langer Tradition

Die erste Ausgabe der Unterhaltungsshow wurde am 31. Januar 1980 im Ersten ausgestrahlt. Erfunden hatte sie ihr späterer langjähriger Moderator, der Schweizer Kurt Felix (1941-2012). Filme, die mit einer versteckten Kamera gedreht worden waren, hatte er bereits in seiner Sendung „Teleboy“ eingestreut, die von 1974 bis 1981 in seinem Heimatland ausgestrahlt worden war. Zuvor gab es schon die Sendung „Vorsicht Kamera“ (1961-1966) mit Chris Howland (1928-2013) und die US-Version „Candid Camera“ (1948-1952).

Der ganz große Erfolg stellte sich bei der deutschen Ausgabe ein, als „Verstehen Sie Spaß?“ zur Samstagabendshow wurde. Ab 1983 führte Kurt Felix zusammen mit seiner Ehefrau, der Schweizer Sängerin Paola Felix (71), durch die Sendung. 1990 wurde die letzte Ausgabe mit den beiden ausgestrahlt. Danach zogen sie sich hinter die Kamera (Kurt) beziehungsweise aus dem Showbusiness (Paola) zurück.

Nach dieser großen „Verstehen Sie Spaß?“-Ära übernahm Harald Schmidt (64) die Moderation der Show von 1992 bis 1995. Laut „SWR“ folgten Dieter Hallervorden (86) von 1996 bis 1997, Cherno Jobatey (56) von 1998 bis 2002 und „Wetten, dass..?“-Erfinder Frank Elstner (79) von 2002 bis 2009. Guido Cantz führte am 10. April 2010 zum ersten Mal durch die Show. 2014 wurde sie mit dem Deutschen Comedypreis in der Kategorie „Beste Versteckte Kamera“ ausgezeichnet.

Wie geht es weiter?

Ende Juli gab der Sender Südwestrundfunk (SWR), der die Sendung für Das Erste produziert, bekannt, dass Barbara Schöneberger (47) die Moderation im kommenden Jahr übernehmen wird. „Für mich geht mit dieser neuen Aufgabe am Samstagabend ein Kindheitstraum in Erfüllung. Schon als kleines Mädchen hing ich vor dem Fernseher und fand Paola und Kurt Felix toll! Gerade Paolas Show- und Gesangstalent waren immer Vorbild für mich – ganz abgesehen von ihrer wunderbaren Fönfrisur“, schwärmte sie bei der Bekanntgabe.

„Die Show ist ein großartiger Klassiker, der wie ich, obwohl er die 40 leicht überschritten hat, voll im Saft steht“, so die erfolgreiche Moderatorin („ESC“, „NDR Talk Show“, Bambi, Romy, Echo, „Denn sie wissen nicht, was passiert“) weiter. Oft habe sie im Laufe ihrer Karriere in verrückten Situationen gehofft, dass es „Verstehen Sie Spaß?“ sei, endlich dürfe sie den Spieß umdrehen. „Ich freue mich jetzt schon riesig auf die erstaunten Gesichter von Prominenten und ’normalen Menschen‘, wenn sie merken, dass wir sie so richtig hinters Licht geführt haben […] Und es gilt jetzt mehr denn je: Niemand ist mehr vor mir sicher.“

Die erste Show mit der neuen Gastgeberin und „weiterentwickeltem Konzept“ wird voraussichtlich am 2. April 2022 ausgestrahlt.

(ili/spot)

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.