Von Netflix zu Amazon Prime, von „Red Notice“ zu „Red One“ und von Ryan Reynolds (45) zu Chris Evans (40): Das neueste Filmprojekt von Dwayne „The Rock“ Johnson (49) erinnert auf den ersten Blick frappierend an die Action-Komödie, die im November des vergangenen Jahres veröffentlicht wurde. Und auch bei „Red One“, so berichtet es „Deadline“ exklusiv, handele es sich um eine rasante Mischung aus Action, Abenteuer und Humor. Allerdings soll es sich dabei um einen Film mit Weihnachten als Thema handeln.

Die Rede ist von einem „komplett neuen Universum innerhalb des Weihnachts-Genres“. Noch in diesem Jahr sollen die Dreharbeiten zum Film mit Johnson und Evans als ungleiches Duo starten, die Geschichte stammt demnach aus der Feder von Hiram Garcia – und siehe da, der arbeitete auch schon bei „Red Notice“ mit. Die Regie werde derweil Jake Kasdan übernehmen, der wiederum schon bei den beiden „Jumanji“-Neuverfilmungen von 2017 und 2019 mit „The Rock“ drehte.

Noch mehr bekannte Gesichter

Für das Drehbuch zeichnet laut des Berichts Chris Morgan verantwortlich, der unter anderem schon bei einigen „Fast & Furious“-Teilen seine Hand im Spiel hatte. Mit einer Veröffentlichung des Films ist wohl frühestens 2023 zu rechnen – pünktlich zum Weihnachtsfest?

(stk/spot)

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.