Bei 20th Century Studios ist wohl ein neuer „Alien“-Film in der Mache. Das berichtet unter anderem „The Hollywood Reporter“. Demnach soll Ridley Scott (84), der den Originalfilm von 1979 inszenierte, als Produzent beteiligt sein. In Sachen Regie macht er den Weg für einen Jüngeren frei: Filmemacher Fede Álvarez (44) soll neben der Regie auch für das Drehbuch verantwortlich sein.

Bei dem noch unbetitelten Film soll es sich nicht um eine Fortsetzung oder ein Prequel der bislang sechsteiligen Science-Fiction-Reihe handeln, sondern um einen eigenständigen Spielfilm. Álvarez ist mit dem Genre Horror bestens vertraut: Der Uruguayer inszenierte unter anderem die Spielfilme „Evil Dead“ und „Don’t Breathe“.

Neuer „Alien“-Film wohl bei Disney+ zu sehen

Während das neue „Alien“-Abenteuer in den USA voraussichtlich auf der Disney-Streamingplattform Hulu zu sehen sein wird, dürfte es in Deutschland beim Streamingdienst Disney+ landen. Dort sind auch die bisherigen „Alien“-Filme, vom Original von 1979 und den drei Fortsetzungen bis zu den beiden Prequels „Prometheus“ und „Alien: Covenant“ sowie zwei Crossover-Filme, zu sehen.

Mit einem Comeback von Filmheldin Ellen Ripley (Sigourney Weaver, 72) ist vermutlich nicht zu rechnen.

(ncz/spot)

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.