Bevor der Film „Jurassic World: Fallen Kingdom“ in die Kinos kommt, will Universal Studios seine Dinosaurier-Fans mit einem neuen Spiel in Stimmung bringen.

Jurassic World Alive funktioniert nach dem Pokemon Go-Prinzip

Jurassic World Alive soll ganz ähnlich wie Pokemon Go funktionieren. Bei dem Augmented-Reality-Spiel findet man an realen Orten virtuelle Dinosaurier, fängt diese ein und lässt sie in seinen Diensten gegen die Dinosaurier anderer Spieler kämpfen. Wie TheNextWeb berichtet, hat Universal die notwendige Lizenz von Pokemon-Go-Macher Niantic erworben.

Wohnung verlassen muss nicht sein

Einen großen Unterschied zu

Pokemon

Go gibt es bei

Jurassic

Go gibt es bei

Jurassic

World

Alive

World

Alive

allerdings. Die Spieler müssen nicht notwendigerweise das eigene Zuhause verlassen und durch Straßen streifen um neue Dinosaurier zu finden. Stattdessen können sie virtuelle

Drohnen

allerdings. Die Spieler müssen nicht notwendigerweise das eigene Zuhause verlassen und durch Straßen streifen um neue Dinosaurier zu finden. Stattdessen können sie virtuelle

Drohnen

ausschicken, die den Bewegungs-Part des Spieles übernehmen.

———–

ausschicken, die den Bewegungs-Part des Spieles übernehmen.

———–

Das könnte auch interessant sein:

———–

Dinosaurier züchten mit Jurassic World Alive

Auf

Google Play

und im App Store kann man sich für die Veröffentlichung der App voranmelden. Den Screenshots auf den App-Plattformen nach zu schließen, wird man bei

Jurassic

und im App Store kann man sich für die Veröffentlichung der App voranmelden. Den Screenshots auf den App-Plattformen nach zu schließen, wird man bei

Jurassic

World

Alive

World

Alive

auch eigene Dinosaurier-Hybride erzeugen können, bei denen man mehrere Arten kreuzt – so wie es auch im Film „

Jurassic

auch eigene Dinosaurier-Hybride erzeugen können, bei denen man mehrere Arten kreuzt – so wie es auch im Film „

Jurassic

World
“ aus dem Jahr 2015 geschieht.

Neueste Videos auf futurezone.de