Nintendo

hat erstmals Details zu seinem Online-Dienst Nintendo Switch Online bekanntgegeben. Dieser soll ab September für alle Switch-Kunden verfügbar sein und kostet 19,99 Euro pro Jahr. Wer lediglich für ein beziehungsweise drei Monate eine Mitgliedschaft abschließen möchte, bezahlt 3,99 beziehungsweise 7,99 Euro.

Nintendo

hat erstmals Details zu seinem Online-Dienst Nintendo Switch Online bekanntgegeben. Dieser soll ab September für alle Switch-Kunden verfügbar sein und kostet 19,99 Euro pro Jahr. Wer lediglich für ein beziehungsweise drei Monate eine Mitgliedschaft abschließen möchte, bezahlt 3,99 beziehungsweise 7,99 Euro.

Nintendo

bietet zudem Familienkonten an, mit dem bis zu acht Nintendo-Accounts verknüpft werden können. Für eine Jahresmitgliedschaft werden dann 34,99 Euro fällig.

Cloud Lösung als wichtigstes Feature

Zum Start werden die gebotenen Features noch recht rar sein, weswegen man deutlich günstiger als die Konkurrenz von

bietet zudem Familienkonten an, mit dem bis zu acht Nintendo-Accounts verknüpft werden können. Für eine Jahresmitgliedschaft werden dann 34,99 Euro fällig.

Cloud Lösung als wichtigstes Feature

Zum Start werden die gebotenen Features noch recht rar sein, weswegen man deutlich günstiger als die Konkurrenz von

Sony

(

PlayStation

(

PlayStation

Plus) und

Microsoft

Plus) und

Microsoft

(

Xbox

(

Xbox

Live Gold) ist, die pro Jahr 59,99 Euro kosten. Das wohl wichtigste Feature für viele Nutzer: Speicherdaten können nun über die Cloud gesichert und so zwischen verschiedenen Geräten übertragen werden. Zudem ist ein „stetig wachsender Katalog an klassischen NES-Spielen“ enthalten, wobei zum Start zwanzig Titel verfügbar sein werden.

Derzeit sind jedoch nur zehn davon bekannt: Dr.

Live Gold) ist, die pro Jahr 59,99 Euro kosten. Das wohl wichtigste Feature für viele Nutzer: Speicherdaten können nun über die Cloud gesichert und so zwischen verschiedenen Geräten übertragen werden. Zudem ist ein „stetig wachsender Katalog an klassischen NES-Spielen“ enthalten, wobei zum Start zwanzig Titel verfügbar sein werden.

Derzeit sind jedoch nur zehn davon bekannt: Dr.

Mario

,

Mario Bros

,

Mario Bros

.,

The Legend of Zelda

.,

The Legend of Zelda

, Donkey

Kong

, Donkey

Kong

, Super

Mario Bros

, Super

Mario Bros

., Super

Mario Bros

., Super

Mario Bros

. 3, Ice Climber, Balloon Fight,

Tennis

. 3, Ice Climber, Balloon Fight,

Tennis

und Soccer. Diese können sowohl offline als auch online gespielt werden, solange das Abo aktiv ist. Die Klassik-Titel wurden um Online-Multiplayer erweitert.

Das könnte ebenfalls interessant sein:

und Soccer. Diese können sowohl offline als auch online gespielt werden, solange das Abo aktiv ist. Die Klassik-Titel wurden um Online-Multiplayer erweitert.

Das könnte ebenfalls interessant sein:

Online Multiplayer nur teilweise verfügbar

Zu den weiteren Features zählt die Möglichkeit, online zu spielen (auch wenn das auf wenige Titel, wie

Mario Kart

8 Deluxe,

Splatoon

8 Deluxe,

Splatoon

2 und Doom, beschränkt ist) sowie exklusive Rabatte im

Nintendo

2 und Doom, beschränkt ist) sowie exklusive Rabatte im

Nintendo

eShop. Nähere Details sollen in den kommenden Monaten verkündet werden, womöglich auch zur E3 im Juni.

Neueste Videos auf futurezone.de