Games 

Die "RDR 2" PC-Version ist da – und enttäuscht zutiefst

Zur "Red Dead Redemption 2" PC-Version gibt es jetzt endlich einen Trailer.
Zur "Red Dead Redemption 2" PC-Version gibt es jetzt endlich einen Trailer.
Foto: Rockstar Games
Neben "GTA 5" ist "RDR 2" der größte Rockstar-Hit der vergangenen Jahre. Nun endlich ist auch die "Red Dead Redemption 2" PC-Version da.

Für die PS4 und die Xbox One gibt es das Spiel schon längst, doch auf eine "Red Dead Redemption 2" PC-Version muss die Community seit nunmehr einem Jahr warten. Gerade als die Situation droht überzukochen, liefert Rockstar Games jedoch endlich die Erlösung: einen Trailer. Wir zeigen ihn dir und verraten, worauf du dich mit dem prognostizierten Kassenschlager freuen kannst.

Video: "Red Dead Redemption 2" PC-Trailer

"Red Dead Redemption 2": Die PC-Version ist da

Schon vor einigen Wochen konntest du das neue Spiel im Rockstar Games Launcher vorbestellen, am 23. Oktober schlossen sich dann auch der Epic Games Store, der Humble Store und weitere an. Vielmehr war bislang allerdings noch nicht über die "Red Dead Redemption 2" PC-Version bekannt. Mit 4K und 60 fps liefert dir der Publisher nun ein Open World-Game der Extraklasse, das bislang nur den Konsolen-Gamern vorbehalten war – so zumindest die Theorie.

Tatsächlich sieht es dann doch etwas anders aus. Das Game wurde Mitte der Woche gelauncht und hat mit diversen Startschwierigkeiten zu kämpfen. "Allgemeine Schritte zur Fehlerbehebung mit Red Dead Redemption 2 auf dem PC findet ihr in diesem Artikel [Link]", schrieb Rockstar auf Twitter. "Der Rockstar Games Launcher wurde aktualisiert", erklärte der Publisher wenig später. Auch das scheint jedoch noch nicht zu reichen.

Was dein PC für "RDR 2" können muss

In den niedrigsten Grafikeinstellungen empfiehlt Rockstar einen Intel Core i5-2500K oder AMD FX-6300 Prozessor, 8GB Arbeitsspeicher, und eine Nvidia GTX 770 oder AMD R9 280 Grafikkarte. Willst du das Spiel in Gänze auskosten musst du die Systemanforderungen doch etwas hochschrauben:

  • CPU: Intel Core i7-4770K oder AMD Ryzen 5 1500X CPU
  • RAM: 12GB
  • GPU: Nvidia GTX 1060 oder AMD RX 480

Doch kannst du dich auch aus anderen Lagern über neue Games freuen. So stellt beispielsweise anlässlich des zehnjährigen Jubiläums von "League of Legends" Riot Games einen neuen Taktik-Shooter vor, der sich sehen lassen kann. Psyonix lässt indes "Rocket League" und "Stranger Things" zu einem schaurig-schönen Halloween-Event verschmelzen.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen