Games 

Game Awards: Microsoft kündigt die Xbox Series X an

Die Xbox Scarlett hat endlich einen Namen: Xbox Series X. Auf den Game Awards 2019 hat Microsoft die NextGen-Konsole offiziell angekündigt.
Die Xbox Scarlett hat endlich einen Namen: Xbox Series X. Auf den Game Awards 2019 hat Microsoft die NextGen-Konsole offiziell angekündigt.
Foto: Microsoft
Überraschend kündigte Microsoft im Rahmen der Game Awards 2019 die Xbox Scarlett an. Ihr echter Name: Xbox Series X.

Seit Monaten schon ist die Xbox Scarlett neben der PS5 das Gesprächsthema Nummer eins unter Konsolenfans. Bislang konnten sich die Gamer jedoch lediglich auf Gerüchte und den einen oder anderen Leak beziehen, doch hat Microsoft nun endlich Details preisgegeben. So hat das Unternehmen die NextGen-Konsole nun endlich unter dem Namen Xbox Series X offiziell angekündigt.

YouTube-Video: Xbox Series X

Xbox Series X: Das ist über die Xbox Scarlett bekannt

Die Xbox Series X sollte aus zwei Modellen bestehen. Ebenso wie Sony neben der PlayStation 5 die PS5 Pro präsentiert soll auch Microsoft an der Xbox Anaconda sowie der Xbox Lockhart arbeiten. Direkt ins Auge fällt bei der Präsentation des US-Herstellers die außergewöhnliche Form der Xbox Scarlett. So wirkt sie auf den ersten Blick klobiger und dennoch schlichter als das Vorgängermodell. Dabei erinnert die NextGen-Konsole etwas an einen Smartspeaker.

Grundlage der Xbox Series X soll ein AMD Octa-Core-Prozessor mit Zen-2-Architektur bieten, der durch eine RDNA-Grafikeinheit mitsamt Raytracing-Support ergänzt wird. Bei bis zu 120 Bildern pro Sekunde (fps) soll die Series X 4K-Qualität abliefern können und auch 8K soll für die Konsole kein Problem darstellen. Viele weitere Details wurden bereits in vorangegangenen Leaks zur Xbox Scarlett veröffentlicht.

Zum Lieferumfang der neuen Spitzenkonsole gehört neben der Xbox Series X selbst die neue Generation des Xbox Wireless Controllers, der sich neben vorangegangenen wie der Xbox One X mitunter auch mit deinem PC koppeln lässt. Unter dem Slogan "Power your Dreams" verspricht der US-Konzern viel, doch wird sich wohl erst mit dem Release am 06. November 2020 zeigen, ob die Microsoft-Konsole das Versprochene einhalten kann.

Die Game Awards: Das hast du verpasst

Wenngleich Microsoft mit der Xbox Series X für einiges Aufsehen gesorgt hat, standen bei den Games Awards natürlich auch in diesem Jahr die Videospiel-Entwickler im Vordergrund. So ging der Titel "Spiel des Jahres 2019" an "Sekiro: Shadows Die Twice". Unter den Nominierten fand sich zuvor auch Remedy Entertainment mit seinem Physik-Engine-Wunder "Control" (2019). Möglicherweise wird sich ja kommendes Jahr Bethesda mit "Doom Eternal" den Preis nachhause holen.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen