Games 

Red Dead Online: Pöbelnde Untote terrorisieren die Community

Aktuell treiben Hacker ihr Unwesen bei "Red Dead Online".
Aktuell treiben Hacker ihr Unwesen bei "Red Dead Online".
Foto: Rockstar Games
Zweiköpfige Skelette terrorisieren derzeit die Spieler von "Red Dead Online". Verantwortlich ist jedoch nicht etwa Rockstar Games, sondern Hacker.

Neben "Grand Theft Auto" gilt "Red Dead Redemption" als die wohl erfolgreichste Reihe von Rockstar Games. Mit "Red Dead Online" gibt dir der Videospielentwickler aus den Staaten die Möglichkeit, im Wildwest-Setting gegen andere Spieler aus aller Welt anzutreten. Hin und wieder wird diese Option allerdings ausgenutzt, um andere Angehörige der Community gehörig zu trollen.

"Red Dead Online": Hacker treiben ihr Unwesen

Im Mai 2019 öffneten die Rockstar Studios erstmals die Tore zu "Red Dead Online" für die Xbox One und die PlayStation 4, wenige Monate später folgten auch Windows und Stadia. Seitdem machen sich Modder daran, das Spiel an seine Grenzen zu bringen. Mit unterschiedlichen Programmen versuchen sie, sich selbst Vorteile zu verschaffen oder andere Spieler zu trollen.

Mit einem neuen Hack für die PC-Version von "Red Dead Online" erlauben sich die Tüftler nun einen ganz besonderen Spaß. Er erlaubt es ihnen, zweiköpfige Skelette auf andere Spieler zu hetzen. Diese greifen die gegnerischen Charaktere an und beginnen, auf sie einzuschlagen. Im Subreddit zu "Red Dead Online" finden sich bereits erste Videos, in denen Angehörige der Rockstar-Community ihre Erfahrungen mit dem Hack teilen.

"Dynamit, Feuer, es über dem Lagerfeuer zu verbrennen, es von einer wirklich hohen Brücke zu werfen, es mit jeder Waffe zu erschießen ... nichts hat es getötet", schreibt der Reddit-User GrubbyScrub. Aus einem Thread im Steam-Forum geht hervor, dass die verantwortlichen Modder vermutlich in einem Heißluftballon weit über dem Geschehen schweben. Auf diese Weise ließe sich erklären, warum die Skelette scheinbar aus dem Nichts auftauchen.

"Red Dead Online": Das hat Rockstar Games vor

Während die Geschehnisse weiter ihren Lauf nehmen, scheint Rockstar derzeit noch nicht eingegriffen zu haben. Es bleibt also abzuwarten, was der US-Entwickler dagegen unternehmen wird. Derweil scheint sich dieser bereits mitten in den Vorbereitungen für das "GTA 6"-Release zu befinden und soll sogar schon an "Red Dead Redemption 3" arbeiten.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen