Games 

"Valorant"-Skins im Wert von 100 Euro: Neues Set geht aufs Ganze

Für einen neuen "Valorant"-Skin kannst du rund 100 Euro ausgeben.
Für einen neuen "Valorant"-Skin kannst du rund 100 Euro ausgeben.
Foto: Riot Games
"Valorant"-Skins gibt's jetzt auch im neuen "Ultra"-Set. Rund 100 Euro soll dich der Spaß kosten.

Mit dem "CS:GO"-Konkurrenten "Valorant" (2020) hat Riot Games einen ernstzunehmenden Helden-Shooter auf den Markt gebracht. Dieser mag zwar kostenlos spielbar sein, das bedeutet jedoch nicht, dass du daran kein Geld verlieren kannst. Wie in Valves "Counter-Strike: Global Offensive" (2012) kannst du auch die Optik deiner Operators mit "Valorant"-Skins aufwerten. Ein neues Set soll dich stolze 100 US-Dollar kosten.

"Valorant": Neuer Helden-Shooter macht ein Genre unsicher
"Valorant": Neuer Helden-Shooter macht ein Genre unsicher

"Valorant"-Skins für 100 Euro: Das steckt dahinter

Der verschroben designte Drache des Elderflame-Sets treibt den Preis in die Höhe. Er soll Sturmgewehre, MPs, Pistolen und sogar Messer zieren. Da es sich dabei lediglich um einen "Valorant"-Skin handelt, nimmt dieser aber natürlich keinen Einfluss auf die Fähigkeiten deines Agenten oder der jeweiligen Waffe. Die einzige Besonderheit dieser Kollektion liegt also in ihrem Preis.

So soll dich die Ultra-Edition des Elderflame-Sets satte 9.900 Valorant Points (VP) kosten. Damit du dir ein Bild davon machen kannst, von welchen Preisen du in der Umrechnung ausgehen kannst:

  • 500 VP entsprechen 5,49 €
  • 1.150 VP entsprechen 11.99 €
  • 2.150 VP entsprechen 21.99 €
  • 4.400 VP entsprechen 43.99 €
  • 5.500 VP entsprechen 53.99 €
  • 10.500 VP entsprechen 99.99 €
YouTube-Video: "Valorant" Elderflame-Set

An "CS:GO" ließ sich über Jahre hinweg beobachten, wie sich der Handel mit Waffen-Skins zu einem ergiebigen Markt entwickeln kann. Das bedeutet allerdings nicht, dass du jetzt bei jedem "Valorant"-Skin-Set zuschlagen solltest – wenngleich es schon ziemlich cool aussieht. 100 Euro sind nicht wenig Geld und du solltest besser zwei Mal überlegen, bevor du es in einen Shooter investierst. Übrigens: "Valorant" könnte schon bald auch für PS4 und Xbox One erscheinen.