Games 

"Call of Duty 2020" geleakt? Neuer Eintrag spricht Bände

"Call of Duty 2020" soll im Vietnam des Kalten Krieges spielen.
"Call of Duty 2020" soll im Vietnam des Kalten Krieges spielen.
Foto: Activision
Im Microsoft Store scheint der Klarname des Sagenumwobenen "Call of Duty 2020" geleakt worden zu sein.

Seit Monaten schon kursieren Gerüchte um das neue "Call of Duty 2020" aus dem Hause Activision. Diversen Details ist sich die Community bereits sicher. So soll der neue Shooter zu Zeiten des Kalten Krieges spielen und eine Fortsetzung der "Black Ops"-Reihe darstellen. Vielmehr ist bislang allerdings noch nicht bekannt, doch könnte ein neuer Eintrag im Microsoft Store Aufschluss geben.

Ist "The Red Door" das neue "Call of Duty 2020"?

Ohne große Ausschweife hat Activision ein Spiel namens "The Red Door" im Microsoft Store veröffentlicht. Noch lässt sich der Titel lediglich mit einem Key laden und auch die Beschreibung gibt noch nicht viel her. "Es gibt mehr als eine Wahrheit", heißt es darin lediglich. "Wenn Sie nach Antworten suchen, seien Sie bereit, alles in Frage zu stellen und zu akzeptieren, dass nichts mehr so sein wird wie vorher. Die rote Tür wartet, wagen Sie es, sie zu durchschreiten?"

Die Verbindung zu "Call of Duty 2020" liegt derweil etwas versteckt. Zum einen passen Rating, Genre und Vertrag zusammen, zum anderen ist es nicht das erste Mal, das der Name "The Red Door" in diesem Kontext auftaucht. Vergangenen Monat erst hat die PlayStation-Datenbank SerialStation einen Eintrag zu diesem geheimnisvollen Titel veröffentlicht, zusammen mit einer Content-ID, die etwas Licht auf das Mystery-Spiel wirft: UP0002-CUSA20046_00-COD2020INTALPHA1.

Wenngleich "The Red Door" noch nichts über den finalen Titel des Shooters preisgibt, sind sich die Fans weitestgehend darüber einig, dass es sich um "Call of Duty 2020: Cold War" handeln wird.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen