Games 

"Rogue Legacy 2": Platformer erscheint später als gedacht

"Rogue Legacy 2" startet am 18. August in die Early Access-Phase.
"Rogue Legacy 2" startet am 18. August in die Early Access-Phase.
Foto: Cellar Door
Der Early Access-Start des Metroidvanias "Rogue Legacy 2" wird vertagt. Der Grund dafür ist jedoch einleuchtend.

Ursprünglich für nächste Woche geplant, wurde der Early Access-Start von "Rogue Legacy 2" auf den 18. August verschoben. Offenbar lässt sich diese Verzögerung auf kleinere Schwierigkeiten in der Entwicklung zurückführen. In der Regel bedeutet eine solche Verschiebung jedoch nichts Schlechtes. Vielmehr heißt es meist, dass der Entwickler den Spielern ganz einfach kein halbgares Game verkaufen will.

"Rogue Legacy 2": Early Access ab August

"Während wir das Spiel für die Markteinführung stabilisierten, mussten wir einige kleinere Rückschläge hinnehmen, aber noch wichtiger ist, dass einige Features so kurz vor der Fertigstellung standen, dass wir sie einfach unbedingt durchziehen mussten", schrieb das Studio in einem Tweet. "Das bedeutet mehr Inhalt, mehr Stabilität und am Tag der Markteinführung wird mehr für euer Geld getan."

Richtet man seine Erwartungen nach dem ersten Spiel der Reihe, darf man sie gerne hoch ansetzen. In Folge der Early Access-Phase soll kommendes Jahr Version 1.0 des neuen Platformers erscheinen. Größere Aktualisierungen kannst du jedoch bereits zuvor alle zwei Monate erwarten. Laut der Steam-Seite des Spiels wird die Early-Access-Version den "vollständigen Spiel-Loop" enthalten, obwohl während der Entwicklung weitere Biome, Räume, Charakterklassen und Eigenschaften hinzugefügt werden.

Bist du generell ein Fan von Platformern und Side-Scrollern, musst du jedoch nicht auf "Rogue Legacy 2" warten. Immerhin erwarten dich mit "Streets of Rage 4" und "Oddworld: Soulstorm" noch einige weitere spannende Games.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen