Kino 

"Star Wars 9" und dann? So ungewiss ist die Zukunft für die Kinofilme

Wird "Star Wars 9" das Ende der "Star Wars"-Kinofilme einläuten? Gibt es nur noch Streaming-Serien über das Universum?
Wird "Star Wars 9" das Ende der "Star Wars"-Kinofilme einläuten? Gibt es nur noch Streaming-Serien über das Universum?
Foto: Lucasfilm
"Star Wars 9" steht in den Startlöchern für einen großen Kinostart im Dezember. Doch alle reden nur von den neuen "Star Wars"-Serien für Disney+, während Pläne für weitere Filme im Sande verlaufen.

Was passiert mit "Star Wars"? Das sollten sich alle Fans des phantastischen Science-Fiction-Universums fragen, dass George Lucas 1977 mit dem ersten "Krieg der Sterne"-Film auf die Leinwand brachte. Seither ist viel passiert im "Star Wars"-Universum in vielen verschiedenen Medien, aber zum Kanon zählen vor allem die "Star Wars"-Kinofilme. Doch was passiert nach "Star Wars 9"? Die Pläne für weitere Film-Trilogien zerplatzen leider einer nach dem anderen.

Video: Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Finaler Trailer

Wird es nach "Star Wars 9" nur noch "Star Wars"-Serien geben?

"Star Wars"-Fans sollten sich Sorgen machen. Ihre verehrte Kinoreihe droht in den nächsten Jahren, nach "Star Wars 9", ihr neues Zuhause auf Streaming-Diensten und auf Fernsehern zu finden. Diese Prognose ist nach den jüngsten Meldungen nicht weit hergeholt. Denn mit D.B. Weiss und David Benioff haben sich die "Game of Thrones"-Schöpfer von einer neuen "Star Wars"-Trilogie getrennt, die sie für Disney leiten sollten. Die Filme soll es gar nicht geben.

Als Grund gaben Benioff und Weiss an, sie hätten zuviel mit den diversen Projekten zu tun, die sie aktuell für Netflix entwickeln. Das ist umso ernüchternder, weil auch die andere, groß angekündigte neue Film-Trilogie aus dem "Star Wars"-Universum von "Die letzten Jedi"-Regisseur Rian Johnson aktuell stagniert und der Filmemacher selbst nicht weiß, wie es an der Front vorangeht. Bisher war über beide Trilogien nur bekannt, dass sie nichts mit der Skywalker Saga zu tun haben, die mit "Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers" abgeschlossen wird.

Video: The Mandalorian auf Disney+ Trailer

Wird "Star Wars 9" der letzte große Kinofilm bleiben?

Es gibt viele Pläne bei Disney, die "Star Wars"-Marke auszuschlachten mit eigenen exklusiven Serien für den neuen Streaming-Dienst Disney+. Neben dem schon am 12. November an den Start gehenden "The Mandalorian" soll es noch Serien über frühere "Star Wars"-Helden wie den jungen Obi-Wan Kenobi (Ewan McGregor) oder Cassian Andor (Diego Luna) aus "Rogue One" geben. "The Mandalorian" Staffel 2 wurde auch schon bestätigt von Disney.

Lucasfilm-Chefin Kathleen Kennedy bemüht sich seit den krisengeplagten Produktionen und mauen Kassenergebnissen der "Star Wars"-Spinoff-Filme "Rogue One" und "Solo" sowie dem Hass, den ihr für den experimentierfreudigen "Die letzten Jedi" von Fans entgegenschlug, die "Star Wars"-Marke zu retten. Von neuen Kinofilmen ist dabei aber gar keine Rede mehr.

Jetzt im Kino und TV: Die Trailer zu den aktuellsten Serien & Filmen
Jetzt im Kino und TV: Die Trailer zu den aktuellsten Serien & Filmen

Überraschung: Der schlechteste neue Star Wars Film ist der beliebteste unter Fans. Ist "Star Wars 8: Die letzten Jedi" einer der schlechtesten Filme aller Zeiten? Sogar George Lucas hält nichts von den neuen "Star Wars"-Filmen. Ist "Star Wars: Die dunkle Bedrohung" wirklich besser als sein Ruf?

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen