Kino 

Star Wars 9: Dieser massive Spoiler kursiert im Internet

Kehrt Snoke in "Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers" womöglich zurück? Die Gerüchte verdichten sich.
Kehrt Snoke in "Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers" womöglich zurück? Die Gerüchte verdichten sich.
Foto: Disney/Lucasfilm
Vorsicht: Spoiler für "Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers"! Wenige Tage vor der Weltpremiere des letzten Teils der Skywalker-Saga verrät ein Insider, was hinter dem frühen Tod von Snoke steckt.

Du wurdest mehrmals gewarnt. Weiter unten gibt es einen möglichen großen Spoiler für "Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers", der im Dezember noch weltweit in den Kinos starten wird. Trotz der verschärften Geheimhaltung der Studios Disney und Lucasfilm über die Handlung des letzten großen "Star Wars"-Films der Skywalker-Saga, hat nun ausgerechnet Jason Ward einen Spoiler in die Welt gesetzt, der viele "Star Wars"-Fans mächtig verärgern dürfte.

Dieser Spoiler für Stars Wars 9 erklärt Snokes frühes Ableben

Wenn Jason Ward etwas behauptet, dann hören selbst Skeptiker hin. Der verlässliche Insider eröffnet in einem neuen Beitrag auf MakingStarWars faszinierende Geheimnisse über Snoke und seine mögliche Rückkehr in "Star Wars 9". Wir erinnern uns: Einer der schockierendsten Momente aus dem umstrittenen "Star Wars 8: Die letzten Jedi" war das frühe Ableben des Hauptbösewichts Snoke, ermordet durch seinen Jünger Kylo Ren (Adam Driver).

Jetzt im Kino und TV: Die Trailer zu den aktuellsten Serien & Filmen
Jetzt im Kino und TV: Die Trailer zu den aktuellsten Serien & Filmen

Doch eine Schlüsselszene aus "Star Wars 9" klärt auf, dass es sich bei Snoke vielleicht gar nicht um einen einzigartigen Bösewicht gehandelt hat. Denn wie Jason Ward von sehr verlässlichen Quellen erfahren haben will, gibt es eine Szene im neuen Film von J.J. Abrams, in der Kylo Ren im Versteck des Imperators (Ian McDiarmid) auf eine ganze Klonarmee aus Snokes trifft. Der ermordete Snoke könnte also auch ein Klon gewesen sein.

Wird Snoke durch Palpatine ersetzt?

Wenn diese Szene tatsächlich in "Der Aufstieg Skwalkers" auftauchen sollte, dann war Snoke die ganze Zeit nur ein Platzhalter für Palpatine, dem wirklichen Drahtzieher des Imperiums. Damit wird J.J. Abrams der Bedeutung von Palpatine für "Star Wars" gerecht. Denn immerhin steckte er bereits in der Original-Trilogie und der Prequel-Trilogie hinter allen Missetaten.

Video: Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Finaler Trailer

In den Prequels um die Wandlung von Anakin Skywalker zu Darth Vader setzte Palpatine bereits eine Klonarmee ein, um seinen Willen durchzusetzen. Wem das als Handlungsidee etwas zu albern klingt, der sei darauf hingewiesen, dass "Star Wars" immer noch inspiriert ist von den ulkigen Comic-Strips und Serials der 1920er und 1930er Jahre, die ähnlich absurde Handlungswendungen an Science Fiction- und Fantasy-Fans verkauften.

Wir wissen mehr, wenn "Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers" am 18. Dezember 2019 in den deutschen Kinos abhebt. Die Erwartungen an das Ende der Saga sind hoch. Manches spricht dafür, dass Star Wars 9 ein Flop wird. Deshalb sieht die neue Disney+-Serie "The Mandalorian" prachtvoller aus als alle neuen "Star Wars"-Filme. Überraschung: Der schlechteste neue "Star Wars"-Film ist der beliebteste unter Fans.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen