Kino 

Endlich wieder dystopische Endzeit: "Planet der Affen" wird fortgesetzt

Schon im originalen "Planet der Affen" waren die Machtpositionen vertauscht.
Schon im originalen "Planet der Affen" waren die Machtpositionen vertauscht.
Foto: imago images / Prod.DB
Die beliebte Film-Reihe "Planet der Affen" geht weiter. Mit Disneys riesigen Ressourcen in petto, könnte diese wieder ganz groß werden.

Eine der ältesten und auch populärsten Filmreihe Hollywoods geht in die nächste Runde. "Planet der Affen" gehört nämlich jetzt zu Disney und wie man es von dem Micky-Maus-Konzern gewohnt ist, lässt dieser seine besten Pferde nicht lange im Stall vor sich hin vegetieren.

"Planet der Affen" geht endlich weiter

Disney absorbierte dieses Jahr das Filmstudio 20th Century Fox, dem die Rechte an dem "Planet der Affen"-Franchise gehörten. Jetzt bestätigten US-Medien, dass die beliebten Filme einen neuen Teil bekommen werden.

Und natürlich ist auch hier wieder der Name Programm: Bei dem neuen "Planet der Affen" geht es, worum auch sonst, um einem von Affen beherrschten Planeten, auf dem die Menschheit aufgrund eines Atomkrieges ihre Machtposition aufgeben musste. Wirklich neu ist die Story des neuen Teils also nicht, nachdem schon die an "Planet der Affen: Prevolution" anschließende Trilogie mit einem ähnlichen Plot überzeugen konnte. Aber jetzt mal ehrlich: Willst du bei "Planet der Affen" wirklich etwas anderes sehen, als eine archaische, von Affen beherrschte Gesellschaft? Also wir nicht.

Das wissen wir bereits über den neuen "Planet der Affen"

Noch ist sehr wenig über den kommenden Teil bekannt. Dieser könnte entweder eine Fortsetzung der Prequel-Reihe sein und erzählen, wie die Geschichte des Affen Cesar (Andy Serkis) und seiner Mitstreiter weiter geht, oder aber gänzlich neues Terrain betreten.

Was wir aber wissen, ist das "Maze Runner"-Regisseur Wes Ball dem kommenden Teil seinen Stempel aufdrücken wird. Auch diese Trilogie spielt in einem fiktiven endzeitlichen Zukunftsszenario und fuhr mit einem vergleichsweise kleinen Budget weltweit mehr als eine Milliarde US-Dollar ein. Für 20th Century Fox, bzw. Disney, lag es also nahe den erprobten Sci-Fi-Regisseur für dieses Projekt zu verpflichten.

Ein weiteres beliebtes Franchise bekommt einen nächsten Teil: "Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers" steht in den Startlöchern. Aber Vorsicht: Ein massiver Spoiler geistert durchs Internet. Außerdem: Die ersten Szenen von "James Bond 007: Keine Zeit zu sterben" sehen großartig aus.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen