Kino 

"James Bond 007: Keine Zeit zu sterben" – Darum schreibt jetzt Hans Zimmer die Filmmusik

Daniel Craig kehrt ein letztes Mal zurück als James Bond 2020 in "James Bond 007: Keine Zeit zu sterben", dem 25. Abenteuer des Spions. Hans Zimmer soll kurze Zeit vor Kinostart noch die Musik schreiben.
Daniel Craig kehrt ein letztes Mal zurück als James Bond 2020 in "James Bond 007: Keine Zeit zu sterben", dem 25. Abenteuer des Spions. Hans Zimmer soll kurze Zeit vor Kinostart noch die Musik schreiben.
Foto: MGM/20th Century Fox
"James Bond 007: Keine Zeit zu Sterben" ist der 25. offizielle Kinofilm über Ian Flemings coolen Geheimagenten. Das Jubiläum verspricht einen genialen Bond. Darum schreibt jetzt Hans Zimmer doch die Musik.

Eigentlich sollte ein ganz anderer die Musik zu "James Bond 007: Keine Zeit zu sterben", dem letzten Bond-Film mit Daniel Craig in der Hauptrolle, schreiben. Regisseur Cary Fukunaga hatte seinen Stammkomponisten Dan Romer mit der Komposition der Musik für James Bond 2020 (im Folgenden auch James Bond 25) beauftragt. Doch jetzt gab es plötzlich einen Personalwechsel und Oscar-Preisträger und Blockbuster-Spezialist Hans Zimmer ("Inception", "The Dark Knight") hat den Auftrag angenommen, wenige Monate vor Kinostart noch schnell die komplette Musik zu schreiben. Unten gibt es nähere Details zu der Änderung in letzter Sekunde.

Jetzt im Kino und TV: Die Trailer zu den aktuellsten Serien & Filmen
Jetzt im Kino und TV: Die Trailer zu den aktuellsten Serien & Filmen

Wer schreibt die Musik und wer singt den Titelsong für James Bond 25?

Bisher steht noch nicht fest, welcher berühmte Künstler den Titelsong für "James Bond 007: Keine Zeit zu sterben" singen darf. Aber die Ankündigung ist nur noch eine Frage der Zeit. Indes gab es laut eines Berichts vom Branchenblatt Variety vom 6. Januar 2020 einen Personalwechsel bei der Stelle des Filmkomponisten. Eigentlich sollte Dan Romer, der für Regisseur Cary Fukunaga bereits "Beasts of No Nation" und "Maniac" (beide auf Netflix) mit Musik untermalte, den Score für James Bond 25 schreiben. Er fing bereits letzten Sommer mit seiner Arbeit an. Daraus wird aber jetzt nichts mehr. Zum ersten Mal in der 58-jährigen Geschichte der Kinoreihe wurde so eine drastische Entscheidung in der Postproduktionsphase eines Bond-Films getroffen.

Der mit Blockbustern eher unerfahrenere Dan Romer wird ersetzt mit Hans Zimmer, der alleine 2020 die Musik für die Blockbuster “Wonder Woman 1984,” “Top Gun: Maverick” und “Dune” verantwortet. Aufgrund kreativer Differenzen wurde Romer von Eon Productions letzten Monat fallen gelassen. Zimmer muss jetzt in den drei Monaten vor Kinostart von James Bond 2020 die Musik schreiben und bis ca. Mitte Februar fertig werden. Das ist eine Unmöglichkeit, für die Zimmer sich wohl Unterstützung holen wird. Vielleicht kommt es ja zu einer weiteren Zusammenarbeit mit Klaus Badelt, mit dem er den genialen Score für "Fluch der Karibik" schrieb. Noch ist also nicht alles verloren.

Was ist die Handlung von James Bond 2020?

Am Anfang von James Bond 25 befindet sich James Bond (Daniel Craig) im Vorruhestand in Jamaica. Und er ist endlich glücklich mit einer Partnerin, der er trauen kann: Madeline Swann (Lea Seydoux). Doch dann taucht der amerikanische Agent Felix Leiter (Jeffrey Wright) auf und bittet ihn um Hilfe. Ein entführter Wissenschaftler muss gerettet werden. Die Suche führt Bond zu einem mysteriösen Bösewicht (Rami Malek) mit einer neuen gefährlichen Technologie. Und das Schlimmste: Irgendwie scheint seine Madeline darin involviert zu sein, so wie auch der alte Erzfeind Blofeld (Christoph Waltz).

Welche Schauspieler sind in der Besetzung für James Bond 25?

Eigentlich wollte Daniel Craig nicht mehr. Kurz nach der Veröffentlichung von "Spectre" (2015) war Daniel Craig nicht gut zu sprechen auf die Rolle des britischen Geheimagenten James Bond (Agent 007). In einem mittlerweile legendären Interview behauptete der Engländer scherzhaft, er würde sich die Pulsadern eher aufschlitzen als nochmal Bond zu spielen. Doch obwohl sein Vertrag ausgelaufen war, kehrt er in "James Bond 007: Keine Zeit zu sterben" ein letztes Mal zurück, für den 25. Bond-Film.

Auch wenn darüber spekuliert wurde, dass Daniel Craig ersetzt werden würde für James Bond 25, ist der inzwischen 51-jährige Schauspieler ein letztes Mal als James Bond in "Keine Zeit zu sterben" zu sehen. In einem neuen Interview mit Empire, wurde der perfektionistische Mime gefragt, warum er doch noch einmal dabei ist.

Seine Antwort verspricht ein spannendes Finale für seine Kinoreihe als James Bond: "Irgendwie hatte ich das Gefühl, etwas beenden zu müssen. Wäre ich nach 'Spectre' gegangen, hätte ich im Hinterkopf noch den Gedanken, ich wünschte ich hätte noch einen gemacht. Ich hatte immer eine geheime Idee, wohin ich die Geschichte nehmen wollte. Und 'Spectre' war es nicht. Aber dieser Film fühlt sich mehr danach an." Das klingt doch vielversprechend.

Video: James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben Teaser

Zur Besetzung von "James Bond 007: Keine Zeit zum Sterben" zählen neben Craig in seinem fünften Film als James Bond auch Ralph Fiennes als M, Lea Seydoux als Madeline Swann, Naomie Harris als Moneypenny, Ben Whishaw als Q, Christoph Waltz als Blofeld, Rory Kinnear als Tanner, Jeffrey Wright zum dritten Mal als Felix Leiter, Dali Benssalah, Billy Magnussen, Ana De Arma, David Dencik und Lashana Lynch aus "Captain Marvel" als neue 007-Agentin. Oscar-Gewinner Rami Malek (für die Darstellung von Freddie Mercury in "Bohemian Rhapsody") spielt den entstellten Bösewicht.

Wer führt Regie bei "James Bond 007: Keine Zeit zum Sterben"?

Nachdem Regisseur Danny Boyle ("Slumdog Millionaire") nach Anfang der Dreharbeiten zu James Bond 25 absprang, nahm Cary Fukunaga Platz im Regiestuhl für James Bond 2020. Fukunaga machte sich einen Namen mit der hochgelobten ersten Staffel der HBO-Crime-Serie "True Detective" und war zuletzt auch für die bizarre Sci-Fi-Miniserie "Maniac" auf Netflix mit Emma Stone und Jonah Hill verantwortlich.

Wann ist der deutsche Kinostart von James Bond 25?

"James Bond 007: Keine Zeit zu sterben" startet in den USA am 10. April 2020. Deutsche Fans können sich über einen Kinostart in Deutschland bereits am 3. April 2020 freuen. Ursprünglich sollte der Film bereits am 25. Oktober 2019 in die britischen Kinos kommen. Doch als Regisseur Danny Boyle das Projekt verließ, musste der Film aufgeschoben werden.

Video: James Bond 25 Trailer Deutsch

Was verspricht der deutsche Trailer zu James Bond 2020?

Nach dem aufregenden ersten Teaser gibt es auch schon einen deutschen Trailer zu "James Bond 007: Keine Zeit zu sterben". Die ersten Bilder schließen an die Ästhetik und Erfolgselemente der früheren James-Bond-Filme mit Daniel Craig an, vor allem an die Arbeiten von Sam Mendes, und bieten trotzdem neue, reizvolle Elemente, die zuweilen an die Psycho-Thriller von Brian De Palma erinnern (wie mit der weißen Maske des Bösewichts). So haben wir auf den Bond Teaser reagiert.

Das ist die richtige Reihenfolge der "James Bond"-Filme. Bond-Regisseur Sam Mendes hat indes mit "1917" den vielleicht besten Film über den ersten Weltkrieg gedreht. So wird bald die ähnlich populäre Kinoreihe "Planet der Affen" fortgesetzt.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen