Kino 

"Die Unfassbaren 3": Darum wartest du so lange auf die Fortsetzung

Jetzt im Kino und TV: Die Trailer zu den aktuellsten Serien & Filmen

Jetzt im Kino und TV: Die Trailer zu den aktuellsten Serien & Filmen

Beschreibung anzeigen
"Die Unfassbaren 3" erhielt grünes Licht, als "Die Unfassbaren 2" noch 2016 in den Kinos lief. Doch vier Jahre später warten Fans immer noch auf die Fortsetzung. Das ist der Grund.

Als "Die Unfassbaren" (am 11. Mai 2020 wieder im Fernsehen, ab 22:15 Uhr im ZDF) im Jahre 2013 in die Kinos kam, waren Erwartungen an den Heist-Thriller nicht sonderlich hoch. Doch der coole, starbesetzte Hollywood-Film von "Transporter"-Regisseur Louis Leterrier über die spektakulären Raubzüge von vier Magiern (Jesse Eisenberg, Woody Harrelson, Isla Fisher und Dave Franco) war ein Kassenhit und ließ 2016 eine Fortsetzung folgen. Vier Jahre später gibt es aber immer noch kein Zeichen von "Die Unfassbaren 3". Das sind die Gründe dafür.

"Die Unfassbaren 3": Darum warten wir immer noch auf die Fortsetzung

2016 war ein gutes Jahr für die Kinoreihe "Die Unfassbaren" (im englischen Original: "Now You See Me"). Nachdem die Fortsetzung "Die Unfassbaren 2" fast genau so viel wie der erste Film von 2013 einspielte (um die 300 Millionen Dollar weltweit), gab es vom Studio schnell grünes Licht für "Die Unfassbaren 3". Die Produzenten der Filme hatten sogar schon einen Bösewicht für das Ende der Trilogie sicher: "Doctor Strange"-Darsteller Benedict Cumberbatch.

Youtube-Video: Die Unfassbaren Trailer
Youtube-Video: Die Unfassbaren Trailer

Doch seit vier Jahren gab es keine Neuigkeiten mehr von der Produktion zu "Die Unfassbaren 3". Bis vor kurzem. Ende April 2020 kam endlich die Info vom produzierenden Studio Lionsgate, dass Ed Solomon, der bereits "Die Unfassbaren" und "Die Unfassbaren 2" schrieb, nicht als Drehbuchautor für den dritten Teil zurückkehren wird. Auch John M. Chu, der Regie bei der ersten Fortsetzung führte, soll bei "Die Unfassbaren 3" trotz ersten Berichten doch nicht mehr dabei sein.

Wird aus "Die Unfassbaren 3" noch was ohne die Original-Macher?

Ohne die kreativen Köpfe hinter dem Erfolg der ersten beiden Filme der "Die Unfassbaren"-Reihe scheint "Die Unfassbaren 3" zum Scheitern verurteilt. Doch statt den Kopf hängen zu lassen über den Ausstieg der Regisseure Louis Leterriere und John M. Chu und Autor Ed Solomon, setzt Lionsgate für den dritten Teil auf den hochkarätigen Eric Warren Singer, der bereits eine Oscar-Nominierung für den Heist-Film "American Hustle" (2013) erhielt und auch am Drehbuch zu "Top Gun: Maverick" (2021) geschrieben hat. Das klint vielversprechend.

Youtube-Video: Die Unfassbaren 2 Trailer
Youtube-Video: Die Unfassbaren 2 Trailer

Da noch an "Die Unfassbaren 3" geschrieben wird, können wir erst 2022 oder 2023 mit dem Kinostart der Fortsetzung rechnen. Das sagt Liam Neeson zur Fortsetzung "Taken 4". So geht es weiter mit "Bright 2". Und darum gibt es Streit bei "Rush Hour 4".