Kino 

So wahrscheinlich ist noch "Non-Stop 2" mit Liam Neeson

Kehrt Liam Neeson zurück für die Fortsetzung des erfolgreichen Action-Thrillers "Non-Stop"?
Kehrt Liam Neeson zurück für die Fortsetzung des erfolgreichen Action-Thrillers "Non-Stop"?
Foto: imago images / Cinema Publishers Collection
"Non-Stop" (2014) war einer der besten Actionthriller mit Liam Neeson nach dem Überraschungshit "96 Hours". Pläne für eine Fortsetzung kursieren schon lange. Das ist der Stand zum Sequel Juni 2020.

Am 13. März 2014 startete in den deutschen Kinos der Flugzeug-Thriller "Non-Stop" mit Liam Neeson in der Hauptrolle. Es war noch ein routinierter Actionfilm im Fahrwasser des Überraschungserfolges "96 Hours – Taken" (2008), das aus dem hochgelobten Charakterdarsteller Neeson einige Jahre zuvor einen Actionstar machte. Schon 2014 sprach Produzent Joel Silver eine mögliche Fortsetzung zu dem Hit. Das ist der Stand zu "Non-Stop 2" im Juni 2020, sechs Jahre nach den ersten Plänen fürs Sequel.

Nach "Non-Stop": Wann startet "Non-Stop 2" in den deutschen Kinos?

Am 26. Juni 2020 zeigt der Sender ProSieben ab 20:15 Uhr Regisseur Jaume Collet-Serras Actionfilm "Non-Stop" im Fernsehen. Sechs Jahre sind seit dem Kinostart des soliden Thrillers an Bord eines voll besetzten Passagierfluges vergangen. Und noch immer gibt es keine konkreten Anzeichen, dass es zu einer Fortsetzung von "Non-Stop" kommen wird. Trotz der Wünsche von Produzent Joel Silver.

Dabei ist sonst immer Verlass auf Joel Silver und Liam Neeson hat auch schon zwei Fortsetzungen zu der "96 Hours – Taken"-Reihe in der Zwischenzeit gedreht. Silver, der unter anderem die Actionfilme "Matrix", "Predator", "Lethal Weapon - Zwei stahlharte Profis" und "Sherlock Holmes" auf seinem Resume hat, schien 2014 noch in Interviews begeistert von einer möglichen Fortsetzung zum Film von "Unknown Identity"-Regisseur Jaum Collet-Serra. Doch seitdem gab es Funkstille zur Fortsetzung.

Woran scheitert die Fortsetzung zu "Non-Stop"?

In "Non-Stop" spielt Liam Neeson einen nicht mehr ganz so fitten Air Marshall auf einem Non-Stop-Flug. Er selbst wird Opfer einer Erpressung an Bord, als er ominöse Nachrichten bekommt, die ihm ein mysteriöser Täter zukommen lässt. Das fanden die Zuschauer so spannend, dass der Film am Ende 200 Millionen Dollar weltweit einspielte. Doch wie soll man so eine Geschichte fortsetzen?

Genau das sah Joel Silver bereits 2014 als Herausforderung. Er wolle schließlich die Handlung des ersten Films nicht einfach kopieren. Zwar solle Air Marshall Bill Marks (Liam Neeson) wieder im Zentrum der Handlung stehen, aber mit einer ganz anderen Situation konfrontiert werden. So wie zuvor John McClane, dessen Kampf gegen Terroristen über die Fortsetzungen zu "Stirb langsam" (1988) seinen Weg ging von einem Wolkenkratzer über einen Flughafen, ganz New York, die komplette USA und schließlich sogar Russland. Mitte 2020 warten wir aber immer noch auf die "Non-Stop" Fortsetzung.

Jetzt im Kino und TV: Die Trailer zu den aktuellsten Serien & Filmen
Jetzt im Kino und TV: Die Trailer zu den aktuellsten Serien & Filmen

Das sagt Liam Neeson zur vierten "Taken"-Fortsetzung. Das wusstest du noch nicht über "Schindlers Liste" mit Liam Neeson als Oskar Schindler. Bedeutet "Anna" das Karriere-Ende für "Taken"-Produzent Luc Besson?

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen