Streaming 

In "Mindhunter" Staffel 3 erwartet dich "Der fliegende Alptraum"

In "Mindhunter" Staffel 3 erwarten dich Interviews mit einem Serienkiller, den du nicht allzu schnell vergessen wirst.
In "Mindhunter" Staffel 3 erwarten dich Interviews mit einem Serienkiller, den du nicht allzu schnell vergessen wirst.
Foto: Patrick Harbron / Netflix
Manson, Kemper, Rader und einige weitere Serienkiller hat uns die bedrückende Netflix-Serie bereits geliefert. Doch in "Mindhunter" Staffel 3 könnte es noch schauriger zugehen.

Auch in "Mindhunter" Staffel 3 folgst du wieder den beiden FBI-Agenten Holden Ford und Bill Tench. Sie bauen Ende der 1970er und Anfang der '80er Jahre die kriminalpsychologische Abteilung des FBI aus und führen dabei mitunter Interviews mit berüchtigten Serienmördern, um ihr Verhalten und ihre Motivation auf ungelöste Fälle zu übertragen. In den Episoden der vorangegangenen Staffeln stießt du dabei bereits auf bekannte Serienkiller, wie beispielsweise Edmund Kemper aka "Co-Ed-Killer", David Berkowitz aka "Son of Sam" oder Charles Manson.

Die bunte Welt des Streaming
Die bunte Welt des Streaming

"Mindhunter" Staffel 3: Du kannst ein neues Meisterwerk erwarten

Zwei spannungsgeladene, dramatische Staffeln lieferte Netflix den Fans bereits, nun soll bereits auch die dritte in Arbeit sein. Seit 2017 hat die Erfolgsserie des Dramatikers Joe Penhall eine wachsende Community um sich geschart. Sie basiert dabei Lose auf dem Roman "Mindhunter: Inside the FBI’s Elite Serial Crime Unit" der Autoren John E. Douglas, Mark Olshaker. Diese Vorlage könnte auch Aufschluss darüber geben, was in "Mindhunter" Staffel 3 passiert.

Douglas beschrieb darin die Anfänge der Kriminalpsychologie, wie auch er sie beim Federal Bureau of Investigation hat miterleben dürfen. In Buch und Serie wird er durch Holden Ford (Jonathan Groff) repräsentiert, sein älterer Kollege Robert Ressler durch Bill Trench (Holt McCallany). Die Rolle der Mitarbeiterin Wendy Carr (Anna Torv) basiert zudem auf Ann Wolbert Burgess, einer Professorin am Boston College.

Kult-Regisseur David Fincher, der bereits die Verantwortung für Meisterwerke wie "Fight Club" (1999), "Sieben" (1995) und "Zodiac – Die Spur des Killers" (2007) trug, liefert auch mit der Netflix-Serie ein neuen Stück Kultgeschichte. In "Mindhunter" Staffel 3 könnte er ebendiesen Status weiter ausbauen und mit neuen Killern, Interviews und Fällen für noch mehr Gänsehautmomente als bisher sorgen.

Dieser Killer könnte in "Mindhunter" Staffel 3 auf dich lauern

Fast zwei Jahre lagen zwischen der ersten und der zweiten Staffel der Hit Netflix-Serie. Mit "Mindhunter" Staffel 3 kannst du also für 2021 rechnen, möglicherweise wird es jedoch bereits früher soweit sein. Höchstwahrscheinlich wird die Staffel inhaltlich nach 1981 angesiedelt sein. Da wir in der literarischen Vorlage in diesem Zeitraum mitunter auf den Vergewaltiger Robert Hansen treffen, könnte er auch in der Netflix-Adaption eine wichtige Rolle spielen.

Robert Christian Hansen aka "The Flying Nightmare" schaffte mindestens 17 Frauen mit seinem Privatflugzeug zu einer kleinen Hütte. Dort verging er sich an ihnen bevor er sie in die Wildnis entließ, um sie zu jagen und letztenendes zu töten. Doch auch abseits von "Inside the FBI’s Elite Serial Crime Unit" steht Fincher genügend Aufzeichnungen zur Verfügung, die Douglas getätigt hat.

Dauert es dir noch zu lange bis "Mindhunter" Staffel 3 erscheint, könntest du beispielsweise mit "La Influencia – Böser Einfluss" auf Angst und Schrecken aus Spanien ausweichen. Eine noch reichhaltigere Auswahl liefern dir die sieben Horror-Filme, bei denen sich sogar schon Menschen übergeben mussten. Zu viel? Dann ist die zweite Staffel von "Wir sind die Welle" bei Netflix vielleicht eher etwas für dich.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen