Streaming 

Die Rache des Binks: "Star Wars" holt gesprächigen Gungan zurück

In der neuen "Star Wars"-Serie zu Obi-Wan Kenobi soll auch Jar Jar Binks zurückkehren.
In der neuen "Star Wars"-Serie zu Obi-Wan Kenobi soll auch Jar Jar Binks zurückkehren.
Foto: imago images / Mary Evans
Jar Jar Binks war nicht gerade einer der beliebtesten Charaktere der "Star Wars"-Prequels. Dennoch will Disney+ ihn nun zurückholen.

In "Star Wars – Episode I: Die dunkle Bedrohung" (1999) feierte Jar Jar Binks seinen ersten Auftritt. Damals sorgte er nicht umsonst für eher gespaltene Kritiken. Waren doch die Fans der Haupttrilogie bislang vorrangig den eher trockenen Humor des Droiden-Duos C-3PO und R2-D2 gewohnt, sprach der erste Prequel-Teil eine wesentlich jüngere Zielgruppe an. Nicht zuletzt aus diesem Grund führte Lucasfilm den tollpatschigen und geschwätzigen Gungan ein.

Die bunte Welt des Streaming
Die bunte Welt des Streaming

Neue "Star Wars"-Serie: Jar Jar Binks kehrt zurück

Mit "Star Wars: Obi-Wan" will Disney+ offenbar nicht nur Ewan McGregor als Obi-Wan Kenobi zurückbringen, sondern auch den umstrittenen Charakter Jar Jar Binks. "Mir wurde gesagt, dass sich die Wege von 'Ben' Kenobi mit seinem alten Freund von Naboo, Jar Jar Binks, kreuzen. Frühe Arbeiten wurden für die Rückkehr der CGI-Gungan zu Star Wars durchgeführt", verriet der Chef von Making Star Wars, Jason Ward.

Doch soll es sich dabei keineswegs um den Jar Jar Binks handeln, den du in den Prequels lieben oder hassen gelernt hast. Tatsächlich soll es sich mit ihm ähnlich wie mit Luke Skywalker (Mark Hamill) in "Star Wars – Episode VIII: Die letzten Jedi" (2017) verhalten. "Jar Jar hat einen Bart, der widerspiegelt, wo er gewesen ist und wie sein Leben war, seit sie alle von einer großen Lüge getäuscht wurden, die das erste Galaktische Imperium einleitete", so Ward.

Verbitterter Jar Jar Binks: Das bringt die neue "Star Wars"-Serie

"The Mandalorian" Staffel 2 ist längst nicht das Einzige, was Disney+ in petto hat. Die neue "Star Wars"-Serie wird dich anders als "The Mandalorian" jedoch mit alten Bekannten konfrontieren, darunter eben auch ein verbitterter, selbstreflektierter Jar jar Binks. In einer anderen Sache meldete sich nun der "Star Wars"-Schauspieler Mark Hamill zu Wort: Er startet einen Facebook-Boykott.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen