Streaming 

Hat Disney+ bald auch kultige Horror-Serien wie "Buffy" im Programm?

Die bunte Welt des Streaming

Die bunte Welt des Streaming

Beschreibung anzeigen
Disney+ versteht sich als familienfreundlicher Streaming-Dienst. Doch das erschwert dem Disney-Konzern das Geschäft. Darum wird intern erwogen, auch Teenie-Serien wie "Buffy" anzubieten.

Disney+ hat nach seinem fulminanten US-Start im November und dem Launch am 24. März in Deutschland mit Starterschwierigkeiten zu kämpfen. Vor allem bei der Produktion neuer Disney+ Original-Inhalten strauchelt der neue Streaming-Dienst. Denn häufig sind die fertigen Serien und Filme zu gewagt, um sie auf dem familienfreundlichen Disney+ zu zeigen und werden in den USA dann zu Hulu geschoben (wie "High Fidelity"). Nun wurde bekannt, dass es interne Umfragen gibt, die Teenie-Serien wie "Buffy" zum Disney+ Programm bringen könnten.

Läuft "Buffy" bald im Disney+ Programm?

Disney+ wird sich nicht lange halten können als rein familienfreundlicher Streaming-Dienst. Und meist widerspricht sich der neue Streaming-Anbieter mit seiner eigenen Linie, zeigt das Disney+ Programm doch martialische und brutale Filme von Marvel und "Star Wars". Darum wird wohl intern darüber nachgedacht, in Zukunft auch erwachsenere Inhalte anzubieten. Darauf deutet eine geheime Nutzerumfrage hin, die jetzt geleaked wurde.

YouTube-Video: Alle Titel, die auf Disney+ starten (3 Stunden Trailer)

In dieser, von verschiedenen Quellen verifizierten Nutzerumfrage werden Probanden gefragt, ob sie auch Serien wie "Buffy – Im Bann der Dämonen", "Firefly", "Modern Family", "How I Met Your Mother", "Black-ish" und "Malcolm in the Middle" auf Disney+ schauen würden. Das Ziel der Umfrage scheint es zu sein, heraus zu finden, ob Nutzer diese eher für Erwachsene gemachten Inhalte im Disney+ Programm dulden würden.

Welche Serien für Erwachsene gibt es bald im Disney+ Programm?

Bei den genannten Serien handelt es sich um ABC-Serien und Fox-Serien, an denen Disney die exklusiven Streaming-Rechte hat. Sie sind lange nicht so brutal oder explizit wie Serien, die auf Netflix erhältlich sind, wurden in den USA aber erst ab 14 Jahren freigegeben und sind damit nicht für Kinder geeignet.

Sollte "Buffy – Im Bann der Dämonen" den Sprung zu Disney+ schaffen, hoffen Fans auf einen guten HD-Remaster der alten Serie. Das letzte Remaster gilt als die schlechteste Digitalisierung einer Serie aus den 1990er Jahren.

So geht es weiter bei der Disney+-Serie "The Mandalorian". Warum ist Disney+ kostenlos oder so günstig zu haben? Diesen Zeichentrick-Klassiker hat Disney+ sogar selbst zensiert.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen