Streaming 

Der teuerste neue Netflix-Film kommt von den "Avengers 4"-Regisseuren

Netflix geift wieder tief in die Hosentaschen und gibt über 200 Millionen Dollar für sein neuestes Filmprojekt aus. Das sind die ersten Details zu "Gray Man".
Netflix geift wieder tief in die Hosentaschen und gibt über 200 Millionen Dollar für sein neuestes Filmprojekt aus. Das sind die ersten Details zu "Gray Man".
Foto: imago images / ZUMA Wire
Netflix-Filme sind sehr teuer, weil der Streaming-Dienst die größten Regisseure und Stars locken will. Für den Action-Thriller "Gray Man" geben die "Avengers 4"-Regisseure nun 200 Millionen Dollar aus.

"La La Land"-Star Ryan Gosling und der pensionierte "Captain America"-Darsteller Chris Evans sind endlich vor der Kamera vereint. Doch das ist nicht der eigentliche Schauwert von dem neuen Netflix-Film "Gray Man". Der neue Action-Thriller soll die erste Regiearbeit von Joe und Anthony Russo nach ihrem kolossal erfolgreichen "Avengers 4: Endgame" (2019) werden. Der avancierte zum kommerziell erfolgreichsten Film aller Zeiten. Als Belohnung dürfen sie nun den teuersten Netflix-Film drehen

"Gray Man" wird der teuerste Netflix-Film aller Zeiten

AGBO, das Produktionshaus der extrem erfolgreichen Russo-Brüder Joe und Anthony, wird nun "Gray Man" als exklusiven Netflix-Film produzieren. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von Mark Greany aus dem Jahr 2009. Darin wir der "Gray Man" eingeführt, ein Auftragskiller und früherer CIA-Agent unter dem Namen Court Gentry (Ryan Gosling). Verfolgt wird er durch alle Länder der Welt von Lloyd Hansen (Chris Evans), seinem früheren Kollegen beim CIA.

Das neue Projekt der Russo-Brüder ist schon jetzt der teuerste Film, den Netflix bewilligt hat. Da es auf "Gray Man" bislang schon acht Folgeromane gab, soll die Romanreihe als Vorlage für ein neues Franchise á la James Bond exklusiv für Netflix dienen. Bereits 2016 versuchte sich "Mission: Impossible: Fallout"-Regisseur Christopher McQuarrie an einer leider doch gescheiterten Adaption der Reihe. Auch James Gray wollte vor einigen Jahren "Gray Man" mit seinem "Ad Astra"-Star Brad Pitt in der Hauptrolle starten. Netflix investiert nun mehr als 200 Millionen Dollar in das Projekt.

Wann startet "Gray Man" auf Netflix?

Das neue Drehbuch stammt von Joe Russo selbst und wurde von Christopher Markus und Stephen McFeely überarbeitet. Als Produzenten fungieren Mike Larocca, Joe Roth und Jeff Kirschenbaum. Drehstart soll im Januar 2021 in Los Angeles sein. Welche internationalen Schauplätze im ersten Film zu sehen sein werden, ist zur Zeit noch in der Diskussion. Ein Start auf Netflix Anfang 2020 ist bei dem aktuellen Tempo wahrscheinlich.

Das sind die erfolgreichsten Filme und Serien auf Netflix 2020. Warum versteckt Netflix den Sex-Thriller "Cam" auf der Plattform? Endlich gibt es erste konkrete Details zu "Bird Box 2".

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen