Streaming 

Verrückt: Neue Netflix-Alternative löscht Filme schon nach 24 Stunden

Netflix-Alternativen wie Peacock aus den USA werben mit exklusiven Filmen. Doch warum verschwinden sie so schnell wieder von der Plattform?
Netflix-Alternativen wie Peacock aus den USA werben mit exklusiven Filmen. Doch warum verschwinden sie so schnell wieder von der Plattform?
Foto: imago images / Pixsell
Netflix-Alternativen brauchen eine möglichst große Bandbreite an neuen Filmen und Serien, um mit Netflix mithalten zu können. Doch das ist absurd: Schon nach 24 Stunden verschwinden hier Filme.

Für eingefleischte Streaming-Fans ist das keine neue Nachricht. Aber immer noch wundern sich Nutzer von Streaming-Diensten, warum von heute auf morgen Filme und Serien eine Plattform verlassen. Der Grund ist denkbar einfach: An den meisten Titeln besitzen die Anbieter lediglich Lizenzrechte, die nach einer Zeit auch auslaufen. So kommen immer wieder neu lizenzierte Titel ins Programm und andere verschwinden wieder. Doch diese Netflix-Alternative verblüfft mit einem Zeitfenster von nur 24 Stunden bei einigen seiner größten und namhaftesten Blockbuster.

Neue Netflix-Alternative verärgert Streaming-Fans mit schnell auslaufenden Filmen

Peacock ist die neue große Netflix-Alternative aus den USA, die von dem Konzern NBCUniversal stammt und am 15. Juli 2020 in den Vereinigten Staaten gestartet ist. Doch bereits einen Tag nach dem großen Launch verschwinden zahlreiche Blockbuster von der Plattform. Darunter finden sich Filme wie "Fast and Furious" (2009), der vierte Teil der spektakulär erfolgreichen Franchise des Studios Universal, das neben dem US-TV-Sender NBC hinter dem Streaming-Dienst steckt. Auch die Steve Carell-Komödie "Evan Almighty" verschwand wieder aus dem Programm am Folgetag.

Und dabei soll es nicht bleiben. Bereits Ende Juli, nur zwei Wochen nach dem Start der neuen Netflix-Alternative verschwinden einige der größten Kinohits von Universal von ihrer eigenen Streaming-Plattform:

  • "Children of Men"
  • "Die Mumie" 1-2
  • "Drive Angry"
  • "Frailty"
  • "joe"
  • "Jonah Hex"
  • "Jurassic Park" 1-3
  • "Matrix" 1-3
  • "Parenthood"
  • "Shrek"
  • "Spawn"
  • "The Blair Witch Project"

Warum verschwinden Filme so schnell von der Netflix-Alternative?

Zur Zeit ist noch unklar, warum die Filme so schnell wieder von der neuen Netflix-Alternative Peacock verschwinden. Zumal ja Peacock auch der exklusive Streaming-Rechteinhaber an diesen Titeln sein sollte.

Vor diesen scheinbar kostenlosen Streaming-Diensten ist Vorsicht geboten. Auch die Netflix-Alternative Disney+ verärgerte zuletzt seine potentiellen Kunden. Diese Netflix-Alternative will seine Inhalte verdoppeln.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen