Streaming 

Staffel 5 der spektakulärsten Netflix-Serie startet erst 2022

Netflix hat den Start der fünften Staffel einer ihrer Top-Serien auf 2022 verschoben. Das sind die Hintergründe.
Netflix hat den Start der fünften Staffel einer ihrer Top-Serien auf 2022 verschoben. Das sind die Hintergründe.
Foto: imago images / MiS
Netflix hat sich dazu entschieden, Staffel 5 ihrer wohl aufwendigsten und spektakulärsten Top-Serie auf 2022 zu schieben. Doch die lange Wartezeit hat diesmal nichts mit der Corona-Pandemie zu tun.

Das Produktionshaus Left Bank Pictures hat es am 22. Juli 2020 offiziell bestätigt. Die Dreharbeiten zu der neuen Staffel von "The Crown", der teuersten und meistgelobten Geschichtsserie von Netflix, sind erst für Juni 2021 geplant. Somit verschiebt sich die Premiere von "The Crown" Staffel 5 auch auf das Jahr 2022. Doch diese lange Wartezeit für Serien-Fans hat nicht wirklich was mit dem Coronavirus zu tun. Auch wenn Dreharbeiten der Netflix-Serie durch die Hygiene-Auflagen um einiges komplizierter sein werden.

Netflix-Serie fordert Geduld: "The Crown" Staffel 5 erst 2022

Für Anhänger der historischen Drama-Serie von Netflix über die glorreichen und tragischen Jahre der britischen Königsfamilie heißt es erst einmal abwarten und Tee trinken. Laut Left Bank Pictures liegt die Unterbrechung der Dreharbeiten nicht an den Folgen des Coronavirus, sondern an einem schon davor gefassten Produktionsplan.

Da habe das Coronavirus lediglich noch nachgeholfen, dass man sich auch an die geplante Verzögerung auch wirklich halte. "The Crown" Staffel 5 wird somit erst 2021 in Angriff genommen und erscheint 2022 auf Netflix. Das bedeutet auch, dass "The Crown" Staffel 6, die erst vor kurzem bestätigt wurde als finale Staffel der Serie, erst 2022 vor die Kameras geht und erst 2023 auf Netflix erscheinen wird.

Warum "The Crown" Staffel 5 eine der besten Netflix-Staffeln wird

In "The Crown" Staffel 5 wird die renommierte britische Schauspielerin Imelda Staunton die Rolle der Queen Elizabeth II. von Oscar-Preisträgerin Olivia Colman übernehmen, die zuletzt in Staffel 4 die kühle Monarchin verkörperte. Für Staffeln 5 und 6 wird Staunton die Serie anführen, unterstützt von der talentierten Mike Leigh-Veteranin Lesley Manville als Ersatz für Helena Bonham Carter in der Rolle von Prinzessin Margaret. Weitere Neubesetzungen werden in den folgenden Monaten bekanntgegeben.

"The Crown" Staffel 4 startet noch Ende 2020 und handelt von den einschneidenden Ereignissen in den 1980er Jahren. "Akte X"-Star Gillian Anderson spielt darin Premier-Ministerin Margaret Thatcher, Emma Corrin gibt Prinzessin Diana und Josh O'Connor ist als Prinz Charles zu sehen.

Das sind die Pläne von Netflix für "The Crown" Staffel 6. Diese neue Top-Serie hat Netflix noch vor Drehstart abgesetzt. Das sind die besten Drama-Serien auf Netflix.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen