Streaming 

Keine Lust auf Musik? So kannst du dein Spotify-Konto löschen

Foto: imago images / imagebroker
Du hast kein Interesse mehr an Spotify? Wir zeigen dir, was du beachten solltest, wenn du dein Spotify-Konto löschen möchtest und wie das geht.

Wenn du weder Lust auf Spotify Premium noch auf Spotify Free hast, dann benötigst du theoretisch auch dein Konto nicht mehr. Hast du es dir gut überlegt, und möchtest unwiderruflich dein Spotify-Konto löschen, dann musst du lediglich unserer Anleitung folgen.

Dein Spotify-Konto kündigen: So geht's

Musik, Podcasts, Playlists, Musiker – wenn du auf all das keine Lust mehr bei Spotify hast, dann kannst du nicht nur die Premium-Version kündigen, sondern auch dein Spotify-Konto löschen. Doch falls du auf der offiziellen Homepage des Musik-Streaming-Dienstes schon auf die Suche gegangen bist, um nach einer Lösch-Option zu suchen, könnte es sein, dass du gar nicht fündig geworden bist. Denn Spotify macht es Nutzern nicht ganz so leicht, das Spotify-Konto zu löschen. Mit unserer Anleitung sollte es klappen:

  1. Melde dich im Browser deiner Wahl mit deiner E-Mail-Adresse und deinem Kennwort bei Spotify an.
  2. Drücke oben rechts neben deinem Spotify-Bild auf die drei Striche, um ins Menü zu gelangen.
  3. Wähle "Hilfe" aus.
  4. Öffne die Option "Konto und Zahlungen" und wähle dann "Konto – Hilfe".
  5. Dir werden jetzt mehrere Hilfs-Optionen angezeigt. Scrolle runter bis du "Konto schließen" siehst und klicke drauf.
  6. Hier findest du den Satz: "Um dein Konto dauerhaft zu schließen, wende dich hier an uns."
  7. Klicke auf den Link in dem Satz wie vorgegeben.
  8. Wähle die Kategorie "Konto" aus.
  9. Klicke danach auf "Ich möchte mein Konto schließen".
  10. Jetzt wird dir gezeigt, was du verlierst, wenn du dein Spotify-Konto löschen möchtest. Ist dir das bewusst klicke auf "Zum Schließen kontaktieren".
  11. Folge den weiteren Anweisungen.

Wir können dir die ersten sieben Schritte ersparen und verlinken dir direkt den Kontakt zu Spotify. Klickst du auf diesen Link, musst du ab Punkt 8 weitermachen.

Das verlierst du, wenn du dein Spotify-Konto löscht

Möchtest du aber überhaupt kein Konto mehr bei Spotify haben, ist es sinnvoll dein Spotify-Konto zu löschen, wie oben angegeben. In dem Fall verliest du alle deine gespeicherten Songs, Podcasts und Playlists. Außerdem kannst du deinen Benutzernamen nicht noch einmal bei Spotify verwenden und hast auch keinen Zugriff mehr auf die 50 Millionen Titel.

Hast du die zahlungspflichtige Premium-Version von Spotify abonniert, willst aber nichts mehr für den Dienst bezahlen, dann genügt es, dein Abo lediglich zu kündigen. In dem Fall behältst du dein Konto und hast alle Vorteile der Free-Version. Wie du alles rausholen kannst, wenn du Spotify kostenlos nutzen möchtest, erfährst du hier. Möglicherweise kann es auch Vorteile für dich haben, dir Spotify Family einzurichten. Denn bei dem Abo-Modell teilen sich bis zu fünf Menschen eines Haushalts die Kosten für ein Abo, besitzen aber jeweils ihr eigenes Konto.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen