Streaming 

"The Witcher: Blood Origin" soll Vorgeschichte zur Netflix-Serie erzählen

Henry Cavill als "The Witcher" in der gleichnamigen Netflix-Serie. Ist er auch in der neuen Prequel-Miniserie "The Witcher: Blood Origin" auf Netflix dabei?
Henry Cavill als "The Witcher" in der gleichnamigen Netflix-Serie. Ist er auch in der neuen Prequel-Miniserie "The Witcher: Blood Origin" auf Netflix dabei?
Foto: Netflix
"The Witcher: Blood Origin" wird eine neue Netflix-Miniserie, die als Prequel zu der Hit-Serie "The Witcher" dienen soll. Hier sind alle Detail zu der neuen Serie aus dem "The Witcher"-Universum.

"The Witcher", die mega-erfolgreiche Netflix-Serie mit Superman-Darsteller Henry Cavill geht weiter. Oder eher zurück. In der neuen, sechs Episoden umfassenden Miniserie "The Witcher: Blood Origin" wird die aufregende Vorgeschichte zu der düsteren Fantasy-Serie erzählt. Das hat Netflix auf seinem Twitter-Account NXonNetflix am 27. Juli 2020 publik gemacht. Hier sind alle bisherigen Details.

Netflix ohne Abo: Diese Methoden sind komplett legal
Netflix ohne Abo: Diese Methoden sind komplett legal

"The Witcher: Blood Origin" führt in die Vergangenheit der Netflix -Serie

"The Witcher: Blood Origin" wird 1200 Jahre vor den Ereignissen von "The Witcher" Staffel 1 spielen. Die Serie wird von den Anfängen des allerersten Witchers erzählen und bis zu dem Punkt in der Legende führen, an dem es zu dem schicksalhaften Zusammenspiel der Sphären kam. Also dem Moment, als die Welten der Monster, Menschen und Elfen zu einer einzigen verschmolzen.

Das klingt für Fans von Fantasy- und Action-Serien wie das Konzept zu "Gods of the Arena", das Miniserien-Prequel zu der Starz-Serie "Spartacus". Und da die Handlung tausende Jahre vor "The Witcher" spielt, wird Henry Cavill als Witcher in dem Prequel vermutlich nicht zu sehen sein. Es kann aber gut sein, dass viele Figuren darin vorkommen, die eine größere Rolle in späteren "The Witcher" Staffeln spielen werden, und zahlreiche Anspielungen auf die "Witcher"-Serie.

Wer steckt hinter "The Witcher: Blood Origin"?

Als ausführender Produzent zur "The Witcher"-Prequel-Serie "The Witcher: Blood Origin" fungiert Declan de Barra. Auch Showrunner Lauren Schmidt Hissrich wird als ausführende Produzentin an Bord sein und Autor Andrzej Sapkowski, Erfinder der literarischen Geralt-Saga, wird als kreativer Consultant dabei sein. "The Witcher: Blood Origin" soll in England gedreht werden. Schauspieler und Startdaten auf Netflix stehen aktuell noch nicht fest. Vermutlich wird die Prequel-Miniserie erst nach "The Witcher" Staffel 2 erscheinen, an der nach der Corona-Pause wieder gedreht werden soll.

Parallel zu "The Witcher: Blood Origin" soll es noch den animierten Spin-Off-Film "The Witcher: Nightmare of the Wolf" auf Netflix geben. Der Film soll die Origin Story von Geralts Mentor Vesemir erzählen. So geht es weiter mit der Top-Serie "The Witcher" in Staffel 2 auf Netflix. Aus dem Game "Cyberpunk 2077" wird auch bald eine Netflix-Serie. So geht es weiter mit "Outer Banks" Staffel 2.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen