Streaming 

"John Wick"-Autor macht aus beliebtem Videospiel eine Netflix-Serie

Sam Fisher kriegt eine neue Mission, aber nicht als Videospiel, sondern als Held der neuen Netflix-Serie "Splinter Cell".
Sam Fisher kriegt eine neue Mission, aber nicht als Videospiel, sondern als Held der neuen Netflix-Serie "Splinter Cell".
Foto: Ubisoft
"Splinter Cell" ist eine der beliebtesten Videospiel-Reihen der letzten 20 Jahre. Netflix und die Köpfe hinter der "John Wick"-Reihe haben sich jetzt zusammengetan für eine neue Netflix-Serien-Adaption.

Der kalifornische Streaming-Dienst Netflix und der erfolgreiche Videospiel-Entwickler Ubisoft machen gemeinsame Sache. Ihr neuestes Projekt ist eine Netflix-Serie basierend auf der beliebten Videospiel-Reihe "Splinter Cell" von Ubisoft. So viel ist aktuell über die neue Action-Serie auf Netflix bekannt.

Netflix ohne Abo: Diese Methoden sind komplett legal
Netflix ohne Abo: Diese Methoden sind komplett legal

"Splinter Cell" wird zur Netflix-Serie mit hohem Action-Gehalt

Netlfix und Ubisoft haben Derek Kolstadt als Autor und ausführenden Produzenten für die neue Netflix-Serie "Splinter Cell" beauftragt. Der Autor der populären Action-Kinoreihe "John Wick" mit Keanu Reeves als fleischgewordenen Ego Shooter soll die neue Action-Serie für Netflix kreativ leiten. Das Vertrauen des Streaming-Dienstes in die Vorlage ist so groß, dass es bereits eine Zusage für zwei Staffeln mit insgesamt 16 Folgen gibt.

"Splinter Cell" begann 2002 mit einem Videospiel, das auf wohlwollende Kritiken stieß. Es handelt von dem U.S. Navy Seal Sam Fisher, der von der NSA rekrutiert wird als Mitarbeiter der mysteriösen Third Echelon Abteilung innerhalb der Behörde. Für die geheime Einheit soll er Black-Ops-Missionen durchführen und sein Leben in Gefahr bringen. Auf das Spiel folgten bereits sechs Fortsetzungen.

Wer steckt hinter "Splinter Cell" auf Netflix?

Über die Jahre wurde immer wieder versucht, aus der Videospiel-Reihe einen Kinofilm zu machen. Lange war Chistopher Nolans Lieblingsschauspieler Tom Hardy ("Dunkirk", "The Dark Knight Rises") im Gespräch als Darsteller von Sam Fisher im "Splinter Cell"-Kinofilm. Doch die Version wurde auf Eis gelegt. Jetzt soll die Netflix-Serie als animierte Action-Serie endlich umgesetzt werden.

Derek Kolstadt arbeitete zuletzt an den Drehbüchern zu der neuen Disney+-Serie "The Falcon and The Winter Soldier" von Marvel und zu der neuen Quibi-Actionkomödie "Die Hart" mit Kevin Hart und John Travolta. Der letzte Versuch von Ubisoft eines ihrer Videospiele zu verfilmen floppte mit dem Kinofilm "Assassin’s Creed". So steht es derzeit um "Assassin's Creed 2". Das erwartet uns bei "John Wick 4".

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen