Streaming 

Den Logikfehler in "The Witcher" Staffel 1 haben selbst die Macher übersehen

"The Witcher" Staffel 1 war ein voller Erfolg für Netflix. Doch diesen Logikfehler haben selbst die Macher übersehen.
"The Witcher" Staffel 1 war ein voller Erfolg für Netflix. Doch diesen Logikfehler haben selbst die Macher übersehen.
Foto: Netflix / Screenshot
"The Witcher" war einer der größten Serien-Hits für Netflix. Staffel 2 ist auch schon im Dreh. Doch Staffel 1 war nicht ganz fehlerfrei. Diesen Logikfehler hat selbst die Serienmacherin glatt übersehen.

Die Fantasy-Serie "The Witcher" hat sich zu so einen großen Hit für den Streaming-Dienst Netflix entwickelt, dass bereits fieberhaft an Staffel 2 gearbeitet wird. Nun hat die Showrunnerin Lauren Hissrich endlich einen Logikfehler bei einer Figur eingeräumt, den sie in Staffel 1 übersehen hat.

Netflix ohne Abo: Diese Methoden sind komplett legal
Netflix ohne Abo: Diese Methoden sind komplett legal

"The Witcher": Dieser Logikfehler in Staffel 1 ist kurios

Warum altert die Figur des Barden Rittersporn (Joey Batey) in "The Witcher" Staffel 1 eigentlich nicht? Das ist eine Frage zu der internen Logik der Netflix-Serie, der sich jetzt auch die Serienmacherin Lauren Hissrich stellen musste. Die manchmal verwirrende, abenteuerliche Chronologie von "The Witcher" war schon öfters Gegenstand von Kritik und Lob für die Streaming-Serie. Doch bei der Gestaltung der Figur Barde Rittersporn räumt Hissrich jetzt doch einen eklatanten Logikfehler ein.

Barde Rittersporn, der treue Begleiter von Geralt von Riva (Henry Cavill), ist zu Beginn von "The Witcher" Staffel 1 gerade mal 18 Jahre alt. Nach der Logik der Serie müsste er im Finale der Serie aussehen wie 51, wirkt aber gar nicht gealtert. Gegenüber TV Guide gestand nun Lauren Hissrich selbst ein, dass sie bei dem Fokus auf die verschachtelte Erzählstruktur ihrer Netflix-Serie einfach vergessen hat, auch den Barden im Verlauf von "The Witcher" Staffel 1 altern zu lassen.

Showrunnerin räumt Logikfehler ein

Die Showrunnerin Lauren Hissrich gibt auf die Frage des Fernsehmagazins, ob Rittersporn laut einer Fan-Theorie vielleicht gar kein Mensch sei, weil er augenscheinlich nicht altere, zu: "Das war einfach ein Fehler." Eigentlich würde im Autorenzimmer der Serie eine riesige chronologische Übersicht von "The Witcher" hängen, auf dem jedes letzte Detail zu den Zusammenhängen der Erzählebenen hinge. Doch den Barden Rittersporn habe man einfach vergessen zu altern, als sich Ciri und Geralt im Staffelfinale treffen.

Nun ist die Frage, ob Joey Batey einen alten Mann in "The Witcher" Staffel 2 spielen wird oder womöglich sogar mit einem anderen Darsteller ersetzt werden könnte. Eine wichtige Figur aus "The Witcher" wurde für Staffel 2 bereits neu besetzt. Das ist bisher alles bekannt über "The Witcher" Staffel 2. Diese Fantasy-Serien wie "The Witcher" sind auch einen Blick wert.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen