Streaming 

Neue Netflix-Serien mit Nintendo: Ein Leak besiegelt ihr Schicksal

Neue Netflix-Serien, die aus dem Nintendo-Universum stammen, sollten uns erwarten. Doch ein Leak bringt eine überraschende und vor allem drastische Wendung.
Neue Netflix-Serien, die aus dem Nintendo-Universum stammen, sollten uns erwarten. Doch ein Leak bringt eine überraschende und vor allem drastische Wendung.
Foto: imago images / Hans Lucas
In Zusammenarbeit mit dem japanischen Spielehersteller Nintendo waren bereits neue Netflix-Serien geplant, über deren Schicksal nun ein Leak entschieden haben könnte. Wie geht es nun weiter?

Bereits seit 2015 im Gespräch, plante das japanische Videospielunternehmen Nintendo, seine Helden innerhalb neuer Netflix-Serien auch auf dem heimischen Bildschirm einmal anders in Szene zu setzen. Doch ein Leak brachte die Planung scheinbar gehörig ins Wanken, weswegen die Japaner wohl zu einer drastischen Maßnahme griffen.

Netflix-Eigenproduktionen: Die 8 besten Original-Filme und -Serien
Netflix-Eigenproduktionen: Die 8 besten Original-Filme und -Serien

Neue Netflix-Serien mit Nintendo-Helden: So geht es weiter

In einem kürzlich veröffentlichten Video spricht Comedian und Synchronsprecher Adam Conover über Nintendos Pläne aus dem Jahr 2015, die vorsahen, eine Stop-Motion-Show basierend auf dem Retro-Helden "Star Fox" zu produzieren. Anlässlich dessen stand sogar ein Besuch von Nintendos Shigeru Miyamoto in den Studios von CollegeHumor an, in denen auch Conover zu dieser Zeit arbeitete. Auch über ein Projekt, das als neue Netflix-Serie anlaufen sollte, spricht er unverblümt.

Dabei berichtet er davon, dass Nintendo zur gleichen Zeit auch an einer Adaption der beliebten "The Legend of Zelda"-Reihe arbeitete, die als neue Netflix-Serie den Streaming-Markt erobern sollte. Bereits damals veröffentlichte das Wall Street Journal erste Hinweise, die allem Anschein nach von Netflix selbst durchgesickert waren. Dies wiederum verschreckte Nintendo derartig, dass sich der Games-Gigant aus den weiteren Planungen zurückzog.

Nintendo lässt Netflix seinen Zorn spüren

"Einen Monat später gab es plötzlich Berichte, dass Netflix Legend of Zelda nicht mehr machen würde", fährt Conover fort. "Ich dachte nur: 'Was ist passiert?' Und dann hörte ich von meinem Chef, dass wir Star Fox nicht mehr machen würden. Ich dachte, das sei seltsam, also fragte ich ihn, was passiert sei, und er sagte: 'Oh, jemand bei Netflix hat die Legend of Zelda-Sache durchsickern lassen. Nintendo ist ausgeflippt'", schildert Conover später innerhalb des Interviews.

Schade, wenn man bedenkt, wieviel Potential die neuen Netflix-Serien aus Nintendos Feder gehabt hätten. Doch das ist in Anbetracht dessen, dass der Konzern bereits an einem "Super Mario"-Animationsfilm für 2022 arbeitet und sein Franchise auf einen Themenpark ausweiten möchte, womöglich nur ein kleiner Wermutstropfen. Wenn du dich trotzdem mal wieder nach einer abwechslungsreichen neuen Netflix-Serie sehnst, könnte diese hier etwas für dich sein.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen