Games 

Skandal: Lara Croft ist ihren Fans einfach zu billig

Angelina Jolie als Lara Croft
Angelina Jolie als Lara Croft
Foto: imago/EntertainmentPictures
Lara Croft ist bekannt dafür, sich durch Tempel zu kämpfen und Rätsel zu lösen. Doch jetzt hat die Grabräuberin ihre Fans bitter enttäuscht.

Das im September erschiene Game "Shadow of the Tomb Raider" sorgt derzeit für einen Skandal: Hunderte Gamer geben dem Action-Abenteuer eine schlechte Bewertung. Alleine im Oktober sind auf Steam fast 1.000 negative Rezensionen über den Titel veröffentlicht worden.

Tomb Raider enttäuscht die Käufer

Der Grund für die Aufregung ist simpel: Wurde das Game zum Release noch zu einen branchenüblichen Einstiegspreis in Höhe von 59,99 verkauft, verlangte Steam kurze Zeit später nur noch 39,59 Euro für die Neuveröffentlichung.

Verständlich, dass sich besonders die Vorbesteller bei dieser Preispolitik vor den Kopf gestoßen fühlen. Die Kommentarspalte auf der Steam-Produktseite des Titels nutzen sie, um ihre Wut öffentlich zu machen.

______________________

Das könnte interessant sein:

______________________

Steam macht Preisänderung rückgängig

Mittlerweile hat Steam den Preis wieder auf das Ursprungsniveau angepasst. Seitdem werden weniger negative Rezensionen veröffentlicht.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos von futurezone in der Autoplay Video Playlist

Die neuesten Videos von futurezone.

Neueste Videos von futurezone in der Autoplay Video Playlist

Beschreibung anzeigen