Games 

Die Fans dieses millionenschweren Fortnite-Spielers wollen ihn einfach nicht schlafen lassen

Ninja ist geschafft: Der Fortnite-Spieler kriegt zu wenig Schlaf.
Ninja ist geschafft: Der Fortnite-Spieler kriegt zu wenig Schlaf.
Foto: Robert Reiners/Getty Images
Wer als Gamer erfolgreich sein will, muss vor allem zwei Sachen haben: Zeit und Nerven. Daran verzweifelt gerade Fortnite-Spieler Ninja. Denn seine Fans sind unerbittlich.

Fortnite-Gamer Ninja hat es aktuell nicht leicht. Für seinen Status als Multimillionär hat er einiges opfern müssen, vor allem seine Zeit – und jetzt auch seine Gesundheit. Denn seine Fans sind unerbittlich und lassen ihm kaum Zeit zu schlafen. Sie verlangen ständiges Spielen von ihm ab.

Ninja: "Ich brauche meinen Schlaf"

In einem Interview mit der New York Times berichtet Ninja, er bekomme pro Nacht nur fünf bis sechs Stunden Schlaf, brauche aber acht Stunden. Das Gefühl, sich keinen Wecker stellen zu müssen, vermisse er. Das liege daran, dass er seinen Fans, Followern und Subscribern ständig Inhalt liefern müsse. Das bedeute: Wenn er einige Stunden nicht spiele, habe das sofortige Auswirkungen.

Erstens verliere er, wenn er ein paar Stunden nicht zocke, Subscriber im vier- bis fünfstelligen Bereich und damit auch wertvollen Umsatz. Zweitens tue das seinem Schlafverhalten sowie seiner Entspannung nicht gut. Er sei seit Anfang seiner Streamer-Karriere auch nur einmal im Urlaub gewesen – in seinen Flitterwochen.

Fans: "Du wirst dafür bezahlt, Videospiele zu spielen"

Seine Berufswahl bereue Ninja nicht, jedoch wendet er sich nicht umsonst mit seinen Beschwerden an die Öffentlichkeit. Denn seine Fans würden ihn nicht verstehen. "Du wirst dafür bezahlt, Videospiele zu spielen. Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul", ist nur eine der Äußerungen im Forum Resetera. Ein anderer User schreibt, dass sich jeder das wünsche, was Ninja beklagt, deshalb solle er sich nicht so anstellen.

Video: Senioren zocken auf der Gamescom

Zum Glück gibt es einige Reaktionen, die Verständnis bekunden, etwa: "Streaming ist etwas, das von Außen cool wirkt, machst du es aber zu deiner Vollzeitbeschäftigung, wirkt es wie der absoluten Albtraum."

Mehr Ninja-Beschwerden

Ninja hatte sich in der Vergangenheit schon mehrfach wegen ungerechter Behandlung beschwert. Rapper etwa würden für ihr Geld gefeiert, während YouTuber als Verräter bezeichnet würden. Außerdem fühlte er sich von Fortnite zu wenig unterstützt, dabei hätte er das Spiel doch erst erfolgreich gemacht.

Erfahre hier, wieviel YouTuber verdienen. Bist du selbst YouTuber, verhelfen bezahlte Abos und Fan-Shops zu mehr Geld.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen