Games 

Aus diesem Grund kommt das geplante "Star Wars"-Game doch nicht

Die Firma Electronic Arts wird kein Open-World Star-Wars-Game veröffentlichen
Die Firma Electronic Arts wird kein Open-World Star-Wars-Game veröffentlichen
Foto: Pixabay
Electronic Arts hatte seit 2017 an einem "Star Wars"-Game gearbeitet. Nun gab der Games-Publisher an, es aus einem bestimmten Grund nicht weiterentwickeln zu wollen.

Die Entwicklung des seit 2017 geplanten Open-World-"Star-Wars"-Spiels nimmt zu viel Zeit in Anspruch, findet Electronic Arts. Doch der Games-Publisher plant bereits in naher Zukunft, ein neues Spiel auf den Markt zu bringen. Es wird kleiner, aber weitaus weniger aufwendigeres Spiel und soll 2020 kommen.

EA stampft Project Orca ein

Im Oktober 2017 hatte sich Electronic Arts entschieden, seine Firma Visceral Games zu schließen und den Fokus des geplanten "Star Wars"-Games in Anbetracht des sich verändernden Spielemarktes neu auszurichten. Daraufhin sollte auf der Basis des bereits vorhandenen Materials aus dem Singleplayer-Titel ein offeneres, weniger lineares Spiel in der Zweigstelle EA Vancouver entstehen. Doch auch diese Vision scheint nun keinerlei Zukunft mehr bei EA zu haben.

Das Projekt mit dem Codenamen Orca befand sich noch in einem sehr frühen Entwicklungsstadium. EA hatte sich nie offiziell zum Spiel geäußert geschweige denn Material dazu veröffentlicht. Ursprünglich sollten Nutzer die Möglichkeit erhalten, als Scoundrel oder Bounty Hunter verschiedene Open World-Planeten zu erkunden und sich mit unterschiedlichen Fraktionen zusammenzutun.

Games könnten besser laufen

Nachdem sich der Games-Publisher die "Star Wars"-Lizenz im Spielebereich gesichert hatte, wurden durch ihn mehrere Titel in Auftrag gegeben und angekündigt. Am erfolgreichsten war "Star Wars: Battlefront", der Nachfolger hatte kurz nach dem Release aber aufgrund einer Lootbox-Kontroverse mit sehr viel Kritik zu kämpfen. Nach einem "Star-Wars"-Shitstorm schaffte die EA die Lootboxen vorübergehend ab.

EA stampft ein weiteres Star-Wars-Game ein

Die "Star Wars"-Lizenz läuft bald aus

Die Entscheidung von Electronic Arts, das Game einzustampfen, war sicherlich keine leichte, da der Lizenz-Deal, den sich Electronic Arts durch den Medienkonzern Lucasfilm gesichert hat, nur noch bis 2023 läuft .

Wenn du nun traurig bist, dass du auf ein neues "Star Wars"-Game noch bis 2020 warten musst, so hast du trotzdem einen Grund zur Freude: Zwei Live Action-Serien aus dem "Star Wars"-Universum wurden bereits für diese Jahr angekündigt. Eine der neuen "Star Wars"-Serien hat echte Schauspiellegenden zu bieten.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen