Games 

Diese neue PlayStation 4-Funktion kann massive Probleme hervorrufen

Neues PS4-Feature, neuen Probleme. Selbst Sony warnt.
Neues PS4-Feature, neuen Probleme. Selbst Sony warnt.
Foto: Pixabay
Das neueste Feature der PlayStation 4 ist noch ganz frisch, sorgt aber bei einigen Usern bereits für Ärger. Selbst Sony rät in manchen Fällen davon ab.

Seit dem 11. April ist es PlayStation 4-Nutzern zum ersten Mal möglich, die Online-ID zu ändern. Die Freude war bei einigen jedoch nur von kurzer Dauer, denn das Feature sorgt bei zahlreichen PS4-Spielen für zum Teil schwerwiegende Fehler.

Überraschende PS5-Vorschau: So unglaublich gut könnte die PlayStation 5-Grafik werden
Überraschende PS5-Vorschau: So unglaublich gut könnte die PlayStation 5-Grafik werden

PlayStation 4-Probleme: Selbst Sony warnt

Seitens Sony wurden nach der Freischaltung des Features zur PSN-Änderung bei einigen Spielen leichte, aber auch schwerwiegende Fehler festgestellt. Kritische PlayStation-Probleme, die bisher aufgetreten sind, sind die folgenden:

  • Verlust von Speicherständen
  • Verlust von Premium-Währungen

Aufgrund der Schwere der Fehler, rät Sony davon ab, bei den entsprechenden PlayStation-Spielen die PSN-Änderung durchzuführen. Dies gilt für:

  • "Disc Jam"
  • "Everybody’s Golf"
  • "Just Dance 2017"
  • "LittleBigPlanet 3"
  • "MLB 14 The Show"
  • "MLB The Show 16"
  • "MLB The Show 15"
  • "ONRUSH"
  • "The Golf Club 2"
  • "Worms Battlegrounds"

Weniger kritische Probleme, wie das Zurücksetzen des Spiels auf Standardeinstellungen, die Anzeige des alten Namens und das Löschen bestehender Verknüpfungen, treten bei anderen PlayStation-Games auf und können von betroffenen Nutzern selbst behoben werden. Dies umfasst unter anderem:

  • "Assassin’s Creed IV Black Flag"
  • "Call of Duty: Ghosts"
  • "FIFA 17 Standard Edition"
  • "Grand Theft Auto V"
  • "Naruto Storm: Road to Boruto Expansion"
  • "NBA 2K19"
  • "PlayStation VR Worlds"
  • "The Last of Us Remastered"
  • "Uncharted 4: A Thief’s End"

Spiele der PS3 und der PS Vita sind mit dem neuen Feature zur PSN-Änderung generell nicht kompatibel.

Neue Super-Konsole "Mad Box" lässt Playstation und Xbox alt aussehen
Neue Super-Konsole "Mad Box" lässt Playstation und Xbox alt aussehen

So änderst du die Online-ID für deine PS4

Bist du dennoch daran interessiert, die neue Funktion auszuprobieren, gehst du folgendermaßen vor.

PlayStation 4

  • Geh in die Einstellungen deiner PS4.
  • Ruf Kontoverwaltung > Kontoinformation > Profil > Online-ID auf.
  • Gib eine Online-ID ein oder wähl einen der Vorschläge.
  • Folg den weiteren Anweisungen.

Webbrowser

  • Melde dich im PlayStation-Network an und wähl im Menü "PSN-Profil" aus.
  • Geh auf "Bearbeiten" neben deiner Online-ID.
  • Gib eine Online-ID ein oder wähl einen der Vorschläge.
  • Folg den weiteren Anweisungen.

Die erste Änderung der PS4-Online-ID ist kostenlos, jede weitere kostet 9,99 Euro. Damit dich deine Freunde weiterhin finden, kannst du deine alte Online-ID 30 Tage lang neben der neuen anzeigen lassen. Sony empfiehlt dir außerdem, nach der Änderung sofort zu überprüfen, ob es mit deinen PS4-Spielen zu Problemen kommt. Sollte dies der Fall sein, "kannst du deine Online-ID kostenlos wieder auf die alte Version zurücksetzen."

Wenn du genug hast, von den PS4-Problemen, zum Beispiel mit "Anthem", dann schau, was die kommende PlayStation 5 zu bieten hat.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen