Games 

Achtung beim Fortnite-Spielen: Durch dieses Cheat-Tool verlierst du alles

Mo, 22.10.2018, 11.37 Uhr

Witzige Fake-News: "Elon Musk kauft Fortnite und löscht es"

Beschreibung anzeigen
Willst du schummeln beim Fortnite spielen, überleg es dir genau. Hast du richtig Pech, verlierst du stattdessen nämlich jede Menge Geld und alle deine Daten.

Um erfolgreich Fortnite zu spielen, wird von Zeit zu Zeit auch durchaus mal geschummelt. Eines der dazu genutzten Tools kann dir nun aber zum Verhängnis werden und dich sehr viel kosten. Weltweit sind 250 Millionen Fortnite-Spieler potenziell davon betroffen.

Wenn Fortnite-Spielen zur Gefahr wird

Sicherheitsforscher haben entdeckt, dass ein aktueller Hack dazu genutzt wird, dir beim Fortnite-Spielen vorzugaukeln, du würdest gewinnen. Stattdessen musst du aber mit einem massiven Datenverlust rechnen.

Das Tool, das die Cloud-Sicherheitsspezialisten der Firma Cyren ausgemacht haben, gibt vor, dir einen Vorteil zu verschaffen, wenn du deine Gegner beseitigst. Tatsächlich ist das wahre Ziel aber deine Geldbörse.

Nicht die einzige Ransomware bei Fortnite

Das angebliche Cheat-Tool zum Fortnite-Spielen läuft unter dem Namen "Syrk" und dem Dateinamen "SydneyFortniteHacks.exe". Die Experten warnen davor, dass sich das Tool vor allem in Foren zum Fortnite spielen durch gepostete Links zu Sykr verbreitet hat, wie Forbes berichtet.

Aber mit Sykr hört es nicht auf. Die gleichen Angreifer dahinter sollen auch eine ältere Ransomware mit dem Namen "Hidden-Cry" getarnt und auf Gamer losgelassen haben. Damit ist Fortnite zu spielen, deutlich gefährlicher für dich geworden.

Augen auf beim Fortnite-Spielen: Darauf musst du achten

Hast du Syrk heruntergeladen, bekommst du eine 12 MB große .exe-Datei, die mehrere Dateien beinhaltet. Schon beim Download wird das vermeintliche Cheat-Tool Dinge tun, die du nie wolltest. Dazu zählen die Verbindung zum Command-and-Control-Server, die Veränderung des Windows-Registrierungsdatenbank, um den Windows Defender auszuschalten und die Überwachung zum Beispiel von Task Manager.

Später wird dir eine Nachricht angezeigt, die die Bezahlung einer undefinierten Summe fordert sowie eine Mail-Adresse angibt, über die du weitere Anweisungen erhältst. Gehst du der Aufforderung innerhalb von zwei Stunden nicht nach, sollen angeblich einzelne Dateien nach und nach gelöscht werden.

Das kannst du tun

Anstatt zu zahlen, gibt es eine andere sehr einfache Lösung: Solltest du Fortnite spielen, betrüge einfach nicht. Probleme solcher Art werden auch in Zukunft Bestandteil des Spiels sein. Daher verringerst du das Risiko enorm, Opfer von Spiele-Hacks zu werden. Fortnite zu spielen soll außerdem Spaß machen und nicht arm.

Ein Beweis dafür ist, dass Fortnite nicht zum ersten Mal Opfer von Angreifern wird. Erst im Januar wurde ein massiver Fortnite-Hack bekannt. Manchen Menschen bringt das Spiel allerdings ganz andere Probleme. So soll Fortnite für mindestens 200 Scheidungen verantwortlich sein.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen