Games 

PlayStation 4 zurücksetzen: Mit dieser Anleitung klappt's garantiert

Willst du deine PS4 zurücksetzen, musst du zunächst die eine oder andere Kleinigkeit beachten.
Willst du deine PS4 zurücksetzen, musst du zunächst die eine oder andere Kleinigkeit beachten.
Foto: iStock / Fototocam
Hast du Probleme mit dem RAM oder willst deine Konsole verkaufen, gibt es eine einheitliche Lösung: Du solltest deine PS4 zurücksetzen.

Ghosting, Lags und eine generell langsame Konsole, können auch den ruhigsten Gamer zur Weisglut treiben. Bemerkst du also die ersten Anzeichen und hast vergeblich schon alles mögliche unternommen, um deine bessere Hälfte wieder zum Laufen zu bringen, bleibt dir nur noch eins übrig: Du musst deine PS4 zurücksetzen.

PlayStation: Coole Tricks & brandheiße News zu deiner Konsole
PlayStation: Coole Tricks & brandheiße News zu deiner Konsole

PlayStation 4 zurücksetzen: Kann man die PS4 reseten?

Bevor du daran denken kannst, deine PS4 zurückzusetzen, solltest du zuvor um jeden Preis all deine wichtigen Daten sichern und ein digitales Backup erstellen. Auf diese Weise kannst du sichergehen, dass dir Speicherstände, aber auch Einstellungen und andere wichtige Informationen erhalten bleiben. Nutze dafür beispielsweise einen USB-Stick mit ausreichender Kapazität oder eine externe Festplatte.

Hast du dein Backup erstellt, kannst du zum wesentlichen Teil fortfahren und deine PS4 zurücksetzen. Dazu musst du dich zunächst vom PlayStation Network abmelden. Damit löschst du die Verknüpfung zwischen deiner Konsole und deinem PSN-Account. Gehe hierzu wiefolgt vor:

  1. Starte deine Konsole und gehe auf den Punkt "Einstellungen".
  2. Im Reiter "PlayStation Network/Konto-Verwaltung" wählst du nun "Als deine primäre PS4 aktivieren".
  3. Gehe sicher, dass "Deaktiviert" eingegraut ist.

Wie kann man alle Daten von der PS4 löschen?

Mit der Trennung vom PS-Network hast du bereits die erste Etappe absolviert. Nun geht es jedoch ans eingemachte. Folge unserer kurzen Anleitung, um deine PS4 zurückzusetzen und damit endgültig auf die Werkeinstellungen zurückzubringen:

  1. Wähle "PS4 initialisieren".
  2. Willst du deine PlayStation verkaufen, solltest du unbedingt "Voll" auswählen, ansonsten tut es auch "Schnell".
  3. Abschließend klickst du nun auf "Initialisieren".

Durch das Initialisieren deiner PS4 werden alljene Spiele, Speicherstände, Screenshots und andere Daten von ihrer Festplatte gelöscht. Wählst du bei diesem Vorgang "Schnell" aus und verkaufst deine Konsole anschließend, können einige dieser Inhalte durch bestimmte Programme wiederhergestellt werden. Umso wichtiger ist es also in dem Fall, dass du darauf achtest, die Festplatte in Gänze zu fragmentieren.

PS4 zurücksetzen: Was, wenn das nichts bringt?

Hast du deine PS4 zurückgesetzt, kannst du ihre Inhalte von vornherein neu einspielen. Hierzu kann die mitunter auch das zuvor angelegte Backup helfen. Dazu musst du lediglich wieder den verwendeten USB-Stick oder die externe Festplatte an deine Spielekonsole anschließen und dir die dort abgelegten Dateien zurückholen. Vergiss außerdem nicht, dich wieder mit dem PlayStation-Netzwerk zu verbinden.

Solltest du trotzdem du deine PS4 zurückgesetzt hast keine Verbesserung bemerken, bleibt dir neben dem Kauf einer neuen Konsole noch ein PS4-Emulator und das zocken deiner Spiele am PC. Damit du dich hier nicht auf Tastatur und Maus umstellen musst, gibt es übrigens die Möglichkeiten deinen PS4-Controller mit dem PC zu verbinden, wir verraten dir, wie das geht.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen