Netzpolitik 

Fingerabdruck auf Personalausweisen – Sinnvolle Sicherheitsmaßnahme oder Datenmaschine?

EU-Bürger müssen fortan ihren Fingerabdruck auf dem Ausweis speichern lassen.
EU-Bürger müssen fortan ihren Fingerabdruck auf dem Ausweis speichern lassen.
Foto: imago/Christian Ohde
Mit einer deutlichen Mehrheit wurde der Beschluss zu Ausweisdokumenten heute in Brüssel verabschiedet. Doch die Entscheidung scheidet die Geister.

Wer im letzten Jahr einen neuen Ausweis beantragen musste, hatte die Wahl: Die Speicherung der Fingerabdrücke wurde angeboten, war aber nicht verpflichtend. EU-Bürger werden in Zukunft jedoch nicht mehr selbst entscheiden dürfen, wie umfangreich der Datenspeicher des Dokumentes sein wird. Trotz der eindeutigen Abstimmung wird der Beschluss der EU-Kommission stark diskutiert.

EU-Kommission legt Gesetz zu Fingerabdrücken auf Ausweisen fest

EU-Kommission möchte zu Fingerabdrücken auf Ausweisen verpflichten Bisher wurden die Fingerabdrücke in 10 Mitgliedsstaaten in den Personalausweis integriert. In Deutschland betraf die Speicherpflicht nur Reisepässe. Das wird sich nun ändern.

Die Vereinheitlichung der Standards veranlasst die Sammlung von Millionen Fingerabdrücken und wird die Behördendatenbanken deutlich anreichern. Hauptzweck soll eine erhöhte Absicherung gegen die Fälschung von Ausweisdokumenten sein. Und dass,obwohl der Personalausweis bereits als sehr sicher galt: Die EU-Grenzagentur meldete rückläufige Fälschungen von Ausweisdokumenten in den vergangenen Jahren.

Kritiker fürchten Einschränkungen des Datenschutzes

Wie es für EU-Beschlüsse üblich ist, ist die Integration ins nationale Recht den Mitgliedstaaten überlassen. Jedes Land entscheidet selbst, wer Zugriff auf die Fingerabdrücke bekommt. Experten fordern eine datenschutzgerechte Umsetzung der Richtlinie.

Die Fingerabdrücke sollen nur für die Sicherung der Ausweise genutzt werden dürfen. So soll verhindert werden, dass die Daten zum Beispiel an Polizeidatenbanken geraten. In dem Fall wäre in Deutschland eine Änderung des nationalen Rechts notwendig und mit viel Widerstand zu rechnen.

Dass die EU den Datenschutz jetzt neuen Herausforderungen stellt, ist erstaunlich. Noch im letzten Jahr wurde sich mit der DSGVO für neue EU-Standards eingesetzt. Doch auch wenn dein Fingerabdruck noch nicht auf deinem Ausweis gespeichert ist, ist ein vorsichtiger Umgang wichtig: Ausweiskopien,wie sie von vielen Diensten gefordert werden, sind durchaus riskant.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Die neuesten Videos von futurezone.

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen