Netzpolitik 

Dein altes Handy – so könntest du damit ganz leicht Geld verdienen

Pfand aufs alte Handy: Das könnte bald wahr werden.
Pfand aufs alte Handy: Das könnte bald wahr werden.
Foto: iStock/Madrolly
Was die Grünen derzeit fordern klingt kurios, dient aber einem guten Zweck: Pfand auf alte Handys. Wir erklären dir, wie viel du daran verdienen sollst.

Um den Klimawandel aufzuhalten, ist vielen Forschern zufolge ein gewaltiger Kraftakt nötig. Vieles müsste sich dafür auch in unserem Alltag verändern. Ein Aspekt: unser Elektroschrott. Jedes Jahr kaufen auch die Deutschen zahllose neue Smartphones und Tablets. Das muss aufhören, finden die Grünen, die in einem Maßnahmenplädoyer Pfand auf alte Handys und Tablets fordern. Klingt komisch? Könnte aber sinnvoll sein.

Gegen den Elektroschrott: Kommt der Pfand auf alte Handys?

"Alte Elektrogeräte wieder loszuwerden muss genauso einfach sein wie neue zu kaufen", sagte die umweltpolitische Sprecherin der Grünen, Bettina Hoffmann. Nach Angaben des Spiegel will die Partei im Bundestag für die Einführung eines Pfands auf alte Handys und Tablets plädieren. Der Antrag soll demnächst ins Parlament eingebracht werden.

Insgesamt 20 Maßnahmen sehen die Grünen darin im Umgang mit Elektroschrott vor, darunter die, dass Händler alte Handys, Computer oder ausgediente Kühlschränke zurücknehmen müssen, wenn ihre Verkaufsfläche mindestens 400 Quadratmeter beträgt. "Wir wollen, dass zum Beispiel auch Discounter Altgeräte zurücknehmen", so Hoffmann.

Online-Händler sind bereits seit 2016 rechtlich an eine Rücknahme-Pflicht von Altgeräten gebunden. Dem Antrag der Bundestagsfraktion zufolge sollen diese das zukünftig noch offener kommunizieren.

Außerdem soll ein gesetzlich vorgeschriebenes Recht auf Reparatur von Handy-Akkus beziehungsweise Batterien anderer Elektrogeräte kommen. Derzeit ist eine anstandslose Reparatur bei den Herstellern nicht immer selbstverständlich.

Jeder Deutsche: 20 Kilogramm Elektroschrott

Hintergrund der Forderung eines Pfands auf alte Handys und weitere Elektrogeräte ist, dass Deutschland die EU-Sammelquote von 65 Prozent in 2019 um ganze 20 Prozent verfehlte. So produziert jeder Einwohner Deutschlands im Durchschnitt mehr als 20 Kilogramm Elektroschrott. Zu viel, wie die Grünen finden.

Allein 24 Millionen neue Smartphones werden jährlich in Deutschland verkauft. Das sind 720 Kilogramm Gold, 7,3 Tonnen Silber und 396 Tonnen Kupfer. "Spezialfirmen können schon heute 98 Prozent der Bestandteile eines Mobiltelefons recyclen", so Hoffmann. Nur die Stückzahlen fehlten. Ein weiteres Argument für den Pfand auf alte Handys.

Willst du jetzt schon mehr für Nachhaltigkeit und gegen Elektroschrott tun? Dann mach mit diesen Tipps zum Handyschutz die Reparatur unnötig. Oder du kaufst beispielsweise bei Amazon refurbished, allerdings nur diese Produkte. Derweil versucht sich auch Apple an Recycling.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen