Produkte 

Mini-Supercharger: Tesla erobert Städte

Zum Marktstart des Model 3 sollen Teslas Ladestationen überarbeitet werden.
Zum Marktstart des Model 3 sollen Teslas Ladestationen überarbeitet werden.
Foto: Jens Wolf / dpa
Kleiner und schneller sind die Hauptmerkmale der neuen Ladestationen, die von Tesla in Zusammenhang mit dem Launch des Model 3 geplant sind.

Der Elektroauto-Hersteller Tesla startet zur Markteinführung seines ersten günstigeren Wagens Model 3 den Ausbau der Lade-Infrastruktur in den Innenstädten. Dafür stellte die kalifornische Firma am Dienstag kleinere Versionen ihrer "Supercharger"-Säulen zum schnellen Aufladen der Fahrzeug-Akkus vor. Sie sollen zunächst in Chicago und Boston installiert werden. Tesla will die Anlagen an Supermärkten, in Einkaufszentren und auch an den Straßen der Innenstädte aufstellen. Mit dem Model 3 will Tesla die Produktion von rund 84 000 Autos 2016 auf 500 000 Fahrzeuge im kommenden Jahr hochschrauben. Schon jetzt beklagen sich Tesla-Fahrer in den USA zum Teil über Wartezeiten an besonders stark besuchten "Supercharger"-Stationen.

Produkte 

Nach der Apple Keynote: Welche Geräte unterstützen iOS 11?

Wir verraten, auf welchen Geräten das neue iOS laufen wird.
Wir verraten, auf welchen Geräten das neue iOS laufen wird.
Foto: Screenshot Apple.de

Auf der gestrigen Keynote hat Apple nicht nur neue Hardware vorgestellt. Die Kalifornier gaben auch bekannt, dass das neue Betriebssystem für iPhone und iPad am 19. September erhältlich sein wird. Doch welche Geräte unterstützen iOS 11 eigentlich?

Mehr lesen