Produkte 

Samsung: Neues Spitzenmodell Galaxy Note 8 rund 650.000 mal vorbestellt

Das neue Samsung Galaxy Note 8 stellt Rekorde bei den Vorbestellungen für die Südkoreaner auf.
Das neue Samsung Galaxy Note 8 stellt Rekorde bei den Vorbestellungen für die Südkoreaner auf.
Foto: Gregor Gruber
Noch bevor Apple heute Abend sein neues Flagschiff vorstellt, verkündet Samsung Vorverkaufserfolge für sein Note 8.

Unmittelbar vor Vorstellung des neuen iPhones hat das Smartphone Galaxy Note 8 nach Angaben des Apple-Rivalen Samsung die bisher höchste Zahl an Vorbestellungen bei der Premiumserie eingeheimst. Innerhalb von fünf Tagen seien bereits vor der Markteinführung rund 650.000 Anfragen aus 40 Ländern eingegangen, teilte der südkoreanische Konzern am Dienstag mit.

Note 7 Desaster

Das seien etwa 2,5 Mal mehr als bei dem Vorgängermodell. Der nach Marktanteil größte Smartphone-Hersteller musste das Note 7 vom Markt nehmen, weil sich in mehreren Geräten die Akkus entzündet hatten oder explodiert waren. US-Rivale Apple will im Laufe des Dienstags das iPhone 8 in Cupertino präsentieren.

Hohe Preise

Mit dem Verkaufsstart der neuen Premiummodelle läuten die beiden Erzrivalen auch eine neue Preisrunde ein. In den USA müssen Kunden für das Note 8 zwischen 930 und 960 Dollar (775 bis 800 Euro) auf den Tisch legen. Der US-Verkauf beginnt an diesem Freitag. Das iPhone 8 wird nach übereinstimmenden Einschätzungen von Analysten noch darüber liegen und mindestens 1.000 Dollar kosten.

Was das iPhone X können soll und was sonst noch vom Apple Event heute zu erwarten ist, erfahrt ihr hier.

Produkte 

Mehr als elektrisch und autonom: Die innovativsten Auto-Konzepte von der IAA

Renault Symbioz Fahrzeugkonzept
Renault Symbioz Fahrzeugkonzept
Foto: Renault

Zum Start der Autoausstellung IAA präsentierten Audi, Honda, Renault und VW autonome, vernetzte Elektroautos. Eines kann dient zum Beispiel als zusätzlicher Wohnraum.

Mehr lesen