Produkte 

Apple iPhone X wird in Europa alles andere als billig

Apple iPhone X
Apple iPhone X
Foto: Apple
Wer das neue Smartphone will, muss sparen. Rund 1.300 Euro verlangt Apple von Interessierten in Europa und damit deutlich mehr als von US-Bürgern.

Keine Frage, die neuen iPhones - allen voran das iPhone X - dürften bei vielen Apple-Fans für Glücksgefühle sorgen. Weniger schön sind allerdings die Europa-Preise. So ist das iPhone X in Deutschland und Österreich in der 64-Gigabyte-Variante mit 1.149 Euro um 250 Euro teurer als in den USA, wo das Modell inklusive Steuer auf gerade einmal 900 Euro kommt.

iPhone X Premium in USA ganze 300 Euro günstiger

Denn dort verlangt Apple für das iPhone X in der Einsteigerversion nur 999 Dollar - je nach Bundesstaat kommen noch ca. 80 Dollar dazu. Der Preis für das 256-Gigabyte-Modell des iPhone X in Europa ist noch atemberaubender. Sage und schreibe 1.319 Euro muss ein Käufer in Deutschland oder Österreich hinblättern, um das Premium-Modell sein Eigen nennen zu dürfen. In den USA ist das Gerät inklusive Steuer um fast 300 Euro günstiger.

Bei den iPhone 8 Modellen wiederholt sich das gleiche Spiel. Diese sind mit 799 Euro für das iPhone 8 (64 Gigabyte) und 909 Euro für das iPhone 8 Plus (64 Gigabyte) ebenfalls empfindlich teurer als in den USA. Argumentierte Apple in den vergangenen Jahren vor allem mit dem schwachen Euro, rechtfertigt dieses Argument die extrem hohen Europreise derzeit überhaupt nicht, da der Dollar wie gesagt seit Monaten schwächelt.

Konsumentenverhalten bleibt abzuwarten

Es bleibt abzuwarten, ob Apple die Preise in Europa noch einmal adaptiert. Für das Weihnachtsgeschäft ist dies nach dieser Präsentation wohl eher nicht zu erwarten. Man darf gespannt sein, ob der hohe Preis potenzielle iPhone-Käufer abschrecken wird.

Alle Informationen zu den den neuen iPhones, Apple Watch Series 3 und dem neuen Apple TV.

Produkte 

Neuer Apple TV unterstützt 4K und HDR

Auch ein Apple TV mit 4K und HDR-Support wurde auf der Keynote vorgestellt.
Auch ein Apple TV mit 4K und HDR-Support wurde auf der Keynote vorgestellt.
Foto: Screenshot

Die neue Generation von Apple TV, die auf der Keynote am Dienstag vorgestellt wurde, unterstützt die hochauflösenden 4K/UHD-Formate sowie HDR.

Mehr lesen