Produkte 

Xiaomis E-Bikes lassen sich falten, jetzt auch für weniger als 300 Euro

Xiaomis E-Bike ist leicht mit einer Hand zu transportieren.
Xiaomis E-Bike ist leicht mit einer Hand zu transportieren.
Foto: Xiaomi
Der chinesische Smartphone-Hersteller präsentiert sein neuestes Pedelec, das nicht nur platzsparend, sondern auch günstig ist.

Das chinesische Unternehmen Xiaomi hat ein neues faltbares E-Bike vorgestellt, das um einen Kampfpreis verkauft werden soll. Laut Electrek soll das Himo 1699 Yuan kosten, was in etwa 225 Euro entspricht. Das faltbare Fahrrad wiegt knapp 17 Kilogramm und hat einen Akku mit einer Nennladung von sechs Amperestunden, mit der der 250-Watt-Motor betrieben wird.

Die Reifen haben einen Durchmesser von zwölf Zoll. Laut Xiaomi soll man mit einer Akkuladung rund 50 Kilometer weit kommen, allerdings mit der minimal möglichen Unterstützung. Eine volle Ladung der Batterie dauert laut dem Unternehmen 6,5 Stunden.


Erste E-Bikes werden im Juli in China ausgeliefert

Verkauft wird das E-Bike aktuell lediglich in China über Xiaomis hauseigener Crowdfunding-Plattform. Die ersten Exemplare sollen am 30. Juli ausgeliefert werden. Es ist davon auszugehen, dass das Rad in den kommenden Monaten auch seinen Weg nach Europa finden wird.

Es ist nicht das erste E-Bike, das der Konzern auf den Markt bringt. Bereits vor rund zwei Jahren hat der chinesische Smartphone-Hersteller des Qicycle angekündigt. Dabei handelte es sich ebenfalls um ein faltbares E-Bike mit einem Preis von 400 Euro.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen