Produkte 

Oh, Samsung! Android Pie verpasst und jetzt gibt's nur ein Oreo-Update?

Android Oreo ist bereits mehr als ein Jahr alt. Samsung bringt aber erst in einigen Monaten ein Update dafür.
Android Oreo ist bereits mehr als ein Jahr alt. Samsung bringt aber erst in einigen Monaten ein Update dafür.
Foto: Pixabay
Samsung hat ein Android-Update für 2019 angekündigt – für die alte Oreo-Version wohlgemerkt. Dass das neue Betriebssystem Pie bereits da ist, hatten sie wohl nicht im Kalender stehen.

Samsung veröffentlichte am Donnerstag seine Roadmap für ein Update für Android. Android Oreo allerdings. Es soll auch erst 2019 ausgerollt werden. Für viele Nutzer der Smartphones des Herstellers ist das wohl wie ein Schlag ins Gesicht. Schließlich wurde erst diese Woche das – brandneue – Android Pie vorgestellt.

Die Ankündigung Samsungs wurde in der Members App verschickt und gelangte so an die Öffentlichkeit, wie XDA-Developers berichtet. Unter den Samsung-Geräten sind Smartphones der Reihen Galaxy A, C, J und On sowie das Galaxy Tab A von 2017. Sie sollen das Update bekommen, allerdings erst in der Zeitspanne von Dezember 2018 bis März 2019.

Die Liste in chronologischer Reihenfolge:

  • Galaxy J7 Neo: Dezember 2018
  • Galaxy Tab A (2017): Januar 2019
  • Galaxy A9 Pro (2016): Januar 2019
  • Galaxy C7 Pro: Januar 2019
  • Galaxy C9 Pro: Januar 2019
  • Galaxy J2 (2018): Januar 2019
  • Galaxy On5 (2016): Januar 2019
  • Galaxy On7 (2016): Januar 2019
  • Galaxy On7 (2018): Januar 2019
  • Galaxy J7 (2017): Januar 2019
  • Galaxy J7 Max: Februar 2019
  • Galaxy J7 (2016): März 2019

Ärger über Ärger für Samsung-User

Generell ist so ein Update eine gute Sache, auch wenn in manchen Fällen ein Android-Downgrade die bessere Wahl ist. Allerdings kommt die Ankündigung zu einem denkbar schlechten Zeitpunkt. Allein der Fakt, dass es rund ein Jahr verkündet wird, nachdem Oreo veröffentlicht wurde (am 21. August 2017), dürfte die Fans ärgern, die wieder einmal lange warten müssen. Samsung ist nicht gerade bekannt dafür, derartige Updates schnell umzusetzen.

Mehr noch dürfte es sie ärgern, dass sie noch weitere fünf Monate warten müssen, bis sie ein Update der alten Android-Version kriegen, obwohl die neue längst draußen ist.

Zu einer Roadmap für Android Pie hat Samsung übrigens noch nichts verlauten lassen. Das könnte übrigens auch interessant sein: Gute Nachrichten für Android-Nutzer: Google schließt 71 gefährliche Sicherheitslücken

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen