Produkte 

Es ist offiziell: Apple bringt drei neue iPhones

Apples iPhones 2018 wurden von einem aktuellen Bloomberg-Bericht bestätigt.
Apples iPhones 2018 wurden von einem aktuellen Bloomberg-Bericht bestätigt.
Foto: ELIJAH NOUVELAGE/AFP/Getty Images
Ein Bloomberg-Bericht bestätigt endlich, was bereits überall vermutet wurde. Fans dürfen sich auf drei neue Smartphone-Modelle freuen.

Die Gerüchte rund um die möglichen neuen iPhones von Apple, die am 12. September offiziell auf der Apple-Keynote vorgestellt werden könnten, reißen seit Monaten nicht ab. Über zahlreiche Details wurde bisher spekuliert, jetzt bestätigt ein Bloomberg-Bericht immerhin einige davon.

Apple bringt drei neue iPhones 2018

Der Bericht bescheinigt, dass Apple scheinbar für alle drei neuen Modelle am iPhone X-Design festhalten und die Größe der Displays im Vergleich zu Geräten aus dem vergangenen Jahr ausweiten wird. Es wird eine breite Palette an Preisen, Features und Größen geben, um die Attraktivität der kommenden iPhones zu steigern. Auch neue Farben sind geplant.

Dennoch wird keines der iPhones 2018 ein komplett neues Design erhalten, so der Bloomberg-Bericht weiter. Aus diesem Grund sprechen Insider auch von einem "S-Jahr" bei Apple, also ein Jahr, indem man sich verstärkt auf das Upgrade der internen Komponenten fokussiert und das Design nicht vollständig überarbeitet. Dafür seien signifikantere Änderungen für nächstes Jahr geplant.

iPhones intern als D33, D32 und N84 bekannt

Das bisher immer als "iPhone X Plus" benannte Modell mit einem 6,5 Zoll-Display, intern als D33 bekannt, wird das bisher größte iPhone und ein High-End-Produkt darstellen. Hauptänderung auf Software-Seite: Innerhalb von Apps wie Mail und Kalender können Inhalte nebeneinander angeschaut werden.

Das D32, die iPhone-Variante mit 5,8 Zoll-Bildschirm, wird Bloomberg zufolge als eines der Modelle mit OLED-Display vor allem in Sachen Prozessgeschwindigkeit und Kamera hervorstechen.

Mit dem sogenannten "Budget iPhone", intern als N84 bekannt, wird es die signifikantesten Änderungen geben. Es wird aussehen wie ein iPhone X, aber einen 6,1 Zoll-LCD-Bildschirm besitzen und in verschiedenen Farben daher kommen. Dazu kommen Aluminium-Ecken anstelle der Stahlhülle des iPhone X, die nicht zwingend der Farbe des Glases auf der Rückseite entsprechen, weil das die Produktion des iPhones vereinfachte.

Die drei neuen iPhone-Modelle werden über Face ID und die gestenbasierten Kontrollsysteme verfügen, die Apple im letzten Jahr vorgestellt hat.

Alles weitere zu den Gerüchten rund um die neuen Apple iPhones 2018 auf der Apple Keynote haben wir für euch zusammen getragen.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos von futurezone in der Autoplay Video Playlist

Die neuesten Videos von futurezone und der FUNKE Zentralredaktion.

Die neuesten Videos von futurezone und der FUNKE Zentralredaktion.

Beschreibung anzeigen
Produkte 

Das müsst ihr beim Kauf einer Autokamera beachten

Das ständige Aufzeichnen von Autokameras ist aus Datenschutzgründen bedenklich.
Das ständige Aufzeichnen von Autokameras ist aus Datenschutzgründen bedenklich.
Foto: Thomas Lohnes/Getty Images

Autokameras können helfen, Unfälle aufzuklären. Wir erklären euch die rechtliche Situation in Deutschland und was ihr beim Kauf einer sogenannten Dashcam beachten müsst.

Mehr lesen