Produkte 

Samsungs Galaxy Note 10 soll Feature bekommen, bei dem andere geschummelt haben

Nach dem Galaxy Note 9 (Foto) kommt Samsungs Note 10. Und damit auch ein ganz spezielles Feature.
Nach dem Galaxy Note 9 (Foto) kommt Samsungs Note 10. Und damit auch ein ganz spezielles Feature.
Foto: imago/AFLO
Nachdem das Galaxy S10 bereits ein alter Hut ist, gibt es erste Informationen zum kommenden Note 10. Samsung hat sich für das Flaggschiff anscheinend Enormes ausgedacht.

Samsungs Galaxy Note 10 steht noch nicht einmal annähernd in den Startlöchern. Dennoch sind die ersten Leaks und Gerüchte natürlich bereits in die Welt gesetzt, so auch aktuelle Neuigkeiten zu einem Feature des Galaxy Note 10, mit dem sich andere Hersteller und Anbieter derweil noch recht schwer tun. Der neue Leak verspricht zumindest viel für das Galaxy Note 10.

Wieder ein Leak: Samsung plant mit Galaxy S10 eine Display-Revolution

Wenn es um das Galaxy S10 geht, wartet Samsung mit einer revolutionären Technologie nach der anderen auf.
Wieder ein Leak: Samsung plant mit Galaxy S10 eine Display-Revolution

Samsung Galaxy Note 10: Bei diesem Feature wurde schon geschummelt

Ein Schlagwort der Jahres 2019 ist "5G". Tatsächlich wollen vereinzelte Hersteller spätestens Mitte dieses Jahres neue Smartphones mit 5G-Ausstattung vorstellen. Andere Anbieter beabsichtigen dagegen, um jeden Preis auf den Zug aufzuspringen und täuschen ihren Kunden 5G einfach nur vor. Der US-amerikanische Provider AT&T beispielsweise hat Smartphones mit einem gefälschten "5G E"-Icon aktualisiert, um Verbrauchern vorzumachen, sie würden schon mit dem Netzwerk der Zukunft verbunden.

Für das Samsung Note 10 bedeutet 5G allerdings Folgendes: Nachdem Samsung im Sommer noch ein S10 mit 5G veröffentlicht wird, scheint auch das Note 10 in mindestens einer Modellversion damit ausgestattet zu werden. Das mit dem Codenamen "Da Vinci" betitelte Galaxy Note 10 soll laut XDA Developers (via BGR)Hinweise darauf im Quellcode verbergen. Dort ist von einem "davinci5G" die Rede.

Das Note 10 kann aber noch mehr

Was das Samsung Galaxy Note 10 allerdings auch massiv von seinen Vorgänger-Modellen unterscheiden soll, ist laut anderen Vermutungen das Display. Es wird mit 6,66 Zoll angeblich größer sein, auch wenn sich die Größe des Smartphones an sich nicht ändern soll.

Möglich gemacht wird das durch schmalerer Ränder und durch den vermuteten Verzicht auf einen Notch. Zumindest soll es keinen "gewöhnlichen" Notch geben. Die Informationen stammen laut Slashgear vom Insidern aus China, die wiederum Quellen aus den koreanischen Medien zitieren. Wie viel Wahrheitsgehalt dahinter steckt, ist demnach wie üblich nicht bekannt.

Bedenkt man aber die Schritte von Samsung in den letzten Jahren, der eigenen Hardware regelmäßig Upgrades zu verpassen, liegen auch Details zu einem 6,66-Zoll-Display aus dritter Hand im Bereich des Möglichen.

Verbesserungen gegenüber Galaxy Note 9 wünschenswert

Das Galaxy Note 9 besitzt übrigens ein 6,4-Zoll großen Bildschirm. Es ist auch zu hoffen, dass das Galaxy Note 10 seinen Vorgänger in anderen Belangen deutlich übertrifft. Das Galaxy Note 9 hatte beispielsweise unverhofft Feuer gefangen. Aber auch Hardware-Probleme des Galaxy Note 9 spielten vor einiger Zeit immer wieder eine Rolle in den Medien. Immerhin kann sich das Note 9 hervorragend gegen das iPhone Xs Max behaupten.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Die neuesten Videos von futurezone.

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen