Produkte 

Mit diesem "nicen" Smartphone will Huawei junge Leute für sich gewinnen

Mit dem neuen Mittelklasse-Smartphone Huawei P Smart will das Unternehmen die junge Zielgruppe ansprechen.
Mit dem neuen Mittelklasse-Smartphone Huawei P Smart will das Unternehmen die junge Zielgruppe ansprechen.
Foto: Screenshot/huawei.com
Das neue Jahr hat noch nicht angefangen, schon stellen die ersten Firmen ihre neuen Geräte vor. Unter ihnen Huawei, die vor allem die junge Zielgruppe im Auge haben.

Der chinesische Hersteller Huawei hat ein erfolgreiches Jahr 2018 hinter sich. Vor einigen Jahren noch völlig unbekannt, werden die Geräte des Herstellers heute schon oftmals mit denen namhafter Konkurrenten wie Apple oder Samsung verglichen.

Huawei P Smart (2019)

Und damit das auch im kommenden Jahr so bleibt, stellte Huawei just den neusten Sprössling seiner Smartphone-Familie vor: Das "P Smart" genannte Modell soll dem Vernehmen nach vor allem junge Nutzer zu dem Hersteller locken. Dementsprechend locker fällt auch das dazugehörige Werbevideo aus. Im Stile eines bunten Musikvideos gedreht, dürften sich ältere Nutzer vermutlich weniger von dem Gerät angesprochen fühlen.

Huawei P smart 2019

Das von Huawei als "nices" Smartphone beschriebene Gerät kommt mit solider Ausstattung. Highlights, wie etwa in Apples iPhone Xs oder dem kommenden Samsung Galaxy S10, darf man jedoch nicht erwarten. Denn während diese Hersteller mit teuren Technikspielerein wie Face-ID zwar begeistern, treiben sie damit auch die Preise in die Höhe. Wirklich hinter der mächtigen Konkurrenz verstecken muss sich der Neuling aber auch nicht.

Ausstattung

Mit einem 6,21 Zoll großen Display, genannt "Dewdrop Display", das mit 2340 x 1080 Pixel auflöst, können User sich über einen scharfen Screen freuen. Im Gegensatz zu den Spitzenmodellen von Samsung und Apple setzt Huawei bei dem "P Smart" jedoch weiterhin auf die LCD-Technologie. Das ist aber nicht weiter schlimm, schließlich verbaut auch Apple im iPhone Xr nach wie vor diese Technik – zu einem weitaus höheren Preis allerdings.

Über dem Display kommt eine Kamera mit 8 Megapixeln Auflösung zum Einsatz, die für Selfies in ausreichender Qualität sorgen dürfte. Die Kameras auf der Rückseite lösen mit 13 und 2 Megapixeln auf. Damit geschossene Bilder sollen jedoch, dem Einsatz künstlicher Intelligenz sei Dank, gestochen scharf sein.

Genug Leistung für den Alltag

Der Mittelklasse-Chipsatz Kirin 710 sollte in Verbindung mit 3 GB RAM ausreichend Leistung für den Smartphone-Alltag liefern. 64 GB interner Speicher sind Standard, die Kapazität kann jedoch durch eine SD-Karte auf bis zu 512 GB erhöht werden.

Der Verkaufsstart für das Huawei P Smart 2019 ist für den 10. Januar 2019 angesetzt. Die Preisempfehlung liegt mit 249 Euro im unteren Bereich und dürfte damit perfekt für die angepeilte Zielgruppe der jungen Leute passen.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos von futurezone in der Autoplay Video Playlist

Die neuesten Videos von futurezone.

Neueste Videos von futurezone in der Autoplay Video Playlist

Beschreibung anzeigen