Produkte 

Wie sinnvoll ist ein 4K-Fernseher wirklich

4K-Fernseher versprechen einiges, aber sind sie es trotzdem schon wert?
4K-Fernseher versprechen einiges, aber sind sie es trotzdem schon wert?
Foto: Deutsche Telekom
Beim Kauf eines TV-Gerätes stellt sich gegenwärtig für Technik-Freunde eine besondere Frage: Full-HD oder schon 4 K. Aber brauchst du die Technologie tatsächlich?

Bessere Auflösung, besseres Fernseherlebnis, das versprechen sich viele von den neuen 4K-Fernsehern. Die Frage ist, ob Full-HD wirklich schon ausgedient hat und ob sich der hohe Preis für TV-Geräte mit der neuen Technologie wirklich lohnt.

Diese Probleme gibt es mit 4K-Fernsehern

Nicht alles ist Gold, was glänzt. Obwohl einige Dinge für die Anschaffung eines 4K-Fernsehers zu sprechen scheinen, mangelt es dennoch an entscheidenden Stellen.

1. Langsames Internet, kein 4K

Internetgeschwindigkeit ist nicht Deutschlands Stärke. Leider benötigst du für die Ausstrahlung von 4K-Inhalten auch eine flotte Verbindung. Netflix beispielsweise empfiehlt mindestens eine Bandbreite von 25 Megabit pro Sekunde. Für Amazons Videos müssen es immerhin 15 Megabit pro Sekunde sein.

2. Das Bild muss trotz 4K nicht schärfer sein

Ärgerlich wird es, wenn du dir einen 4K-Fernseher für die höhere Auflösung geholt hast, das Bild am Ende aber nicht schärfer wirkt. Auch das kann nämlich passieren. Zwar ist die Ansicht detailreicher und fein gepixelt, beides würde laut Stiftung Warentest allerdings nicht das Seherlebnis revolutionieren. Der richtige Abstand zum 4K-Fernseher und Inhalte in Full-HD-Auflösung sind dafür oftmals verantwortlich.

Wieviel Sitzabstand zum Fernseher muss eigentlich sein?

Egal, ob du nur die Tagesschau guckst oder Bingewatching bei Netflix betreibst: Einen gewissen Abstand zu deinem Fernseher solltest du lieber einhalten.
Wieviel Sitzabstand zum Fernseher muss eigentlich sein?

3. Nur der richtige Prozessor macht auch Sinn

4K-Fernseher verfügen über eine aufwendigere interne Verarbeitung von Signalen, weswegen ihre Leistung mit der Power des Prozessor steht und fällt. Davon hängt am Ende nämlich ab, wie gut Bilder skaliert werden und wie schnell und flüssig das Gerät beim Senderwechsel oder der Navigation durch das Menü arbeitet.

4K-Fernseher: Das spricht dafür

Die aktuellen 4K-UHD-Fernseher verfügen über acht Millionen Bildpunkte. Preiswertere Full-HD-Fernseher besitzen dagegen nur zwei Millionen. Eine deutlich bessere Auflösung ist die Folge, allerdings auch ein merklich höherer Preis, und das, obwohl hochauflösende Fernsehinhalte gegenwärtig noch wenig verfügbar sind.

1. Immer mehr 4K-Inhalte

Bisher strahlen nur vereinzelte Sender wie Sky, UHD1, Insight TV oder der Shopping-Kanal Pearl.tv Formate aus, die das volle optische Potenzial eines 4K-Fernsehers ausschöpfen. Die Anzahl steigt jedoch. Gerade beliebte Dienste wie Netflix und Amazon Video machen die Technologie gegenwärtig schon salonfähig.

2. Blu-ray setzt auf 4K

Willst du nicht streamen oder normal fernsehen, sind Blu-rays hervorragend geeignet, um einen 4K-Fernseher auszukosten. Derzeit gibt es eine beachtliche und zunehmende Auswahl an derartigen Filme auf Scheibe. Hast du bereits einen dafür nötigen Player oder eine Xbox One S oder X, umso besser.

3. HDR macht 4K-Fernseher besser

Gibt es wirklich Probleme mit der Schärfe trotz 4K-Hochauflösung solltest du die HDR-Bildverbesserung deines Gerätes in Anspruch nehmen. Die sogenannte High Dynamic Range lässt nämlich kontratsreichere Bilder zu und die Farben leuchten. Aber: Über dieselbe Funktion verfügen auch einige Full-HD-Fernseher.

Tipp: Es gibt übrigens fünf Handgriffe, die deinem Fernseher die maximale Leistung entlocken.

Nur 5 Handgriffe und dein Fernseher zeigt, was er wirklich kann

Auch wenn dein TV-Gerät auf den ersten Blick einen passablen Eindruck macht, du kannst es mit wenigen Änderungen noch tunen und die Fernseh-Qualität sichtbar steigern.
Nur 5 Handgriffe und dein Fernseher zeigt, was er wirklich kann

Fazit: Bleib bei deinem Full-HD-Fernseher, wenn du keinen neuen brauchst

Besitzt du einen vollkommen funktionsfähigen Fernseher mit Full-HD-Auflösung, dann solltest du dir dein Geld erst einmal sparen. Über einen 4K-Fernseher nachzudenken, ist nämlich höchstens sinnvoll, wenn du sowieso ein Neugerät kaufen wolltest. Aktuelle 4K-Fernseher gibt es zwar auch vergleichsweise günstig ab 500 Euro, verfügbare Formate sind dagegen noch Mangelware. Warte ruhig noch etwas ab, das Angebot beginnt erst, zu steigen. Bis dahin erzielen vor allem Full-HD-Geräte mit HDR-Technologie sehr gute Bilderlebnisse.

Noch unsinniger als ein 4K-Fernseher sind übrigens die unverschämt teuren 8K-Fernseher von Samsung.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos von futurezone in der Autoplay Video Playlist

Die neuesten Videos von futurezone.

Neueste Videos von futurezone in der Autoplay Video Playlist

Beschreibung anzeigen