Produkte 

Ist das die Revolution im Schlafzimmer? Dieses smarte Sextoy will Frauen mehr Spaß beim Oralsex bieten

Oralsex besser für Frauen machen, ist das Ziel eines smarten Sextoys namens "Cunni". Vor allem die dazugehörige App soll Männern dabei helfen, Frauen glücklicher zu machen.
Oralsex besser für Frauen machen, ist das Ziel eines smarten Sextoys namens "Cunni". Vor allem die dazugehörige App soll Männern dabei helfen, Frauen glücklicher zu machen.
Foto: imago/Westend61
Wenn es darum geht beim Sex zum Höhepunkt zu kommen, haben Frauen das Nachsehen. Ein Start-up will das mit Hilfe eines neuen Toys ändern – und Männern etwas beibringen.

Zahlen lügen nicht. Und die Zahlen, die in einem aktuellen Sexualreport veröffentlicht wurden, sprechen eine deutliche Sprache. Sie zeigen nämlich, dass nur 65 Prozent aller heterosexuellen Frauen beim Sex auch wirklich zum Höhepunkt kommen – bei den Männern sind es satte 95 Prozent.

"Cunni" soll Frauen beim Oralsex helfen

Eine Tatsache, die es zu ändern gilt. Dachten sich auch die beiden Entwickler Alison Tan und Sotris Tsouris. Tan und Sotris sind nicht nur Geschäftspartner, sie sind auch ein Paar und hatten so vielleicht auch ein persönliches Interesse an der Entwicklung eines neuen, "smarten" Sextoys. Das Spielzeug hört auf den Namen "Cunni" und soll Frauen dabei helfen zu lernen, was sie beim Oralsex mögen – und was eben nicht.

"Cunni" ist nicht einfach ein Vibrator. Das Toy simuliert unzählige Zungenbewegungen und kann über drei Knöpfe am Toy selbst, oder aber über die App gesteuert werden. Im Gegensatz zu einem Vibrator, soll der Vorteil dieses Spielzeugs darin liegen, die Kommunikation eines Paares zu verbessern. Indem die App aufzeichnet, welche "Zungenbewegung" des Toys der Frau besonders gut gefallen hat, sollen beide, Mann und Frau, lernen, was ihr im Bett gefällt.

Stigma um weiblichen Oralsex beseitigen

Frauen könnten ihren Partner schlecht darum bitten, "mehr zu vibrieren", so Tan. Sie können ihn aber bitten, seine Zunge anders zu bewegen, nämlich so, wie es die App zuvor aufgezeichnet hat und wie es der Frau gefiel. Die App hilft auch, indem sie die zuvor von "Cunni" durchgeführten Bewegungen visualisiert und so für beide besser nachvollziehbar macht.

"Wir sind hier, um uns für ehrlichere Gespräche, 'sexy' Selbsterkundung und bessere Kommunikation einzusetzen, um die Kultur der weiblichen Lust zu verbessern und das Stigma rund um Oralsex für Frauen zu beseitigen, so die Mission des Start-ups.

Kickstarter-Projekt

Du bist von "Cunni" begeistert? Dann hast du aktuell noch die Chance, das Projekt auf der eigens ins Leben gerufenen Kickstarter-Seite zu unterstützen. Und das tust du nicht umsonst. Wie "The Next Web" berichtet, bekommen die ersten 500 Unterstützer einen Preisnachlass von 40 Prozent.

"Cunni" ist natürlich nicht das einzige Produkt auf Kickstarter, das sich mit dem Thema Sexualität befasst. Bei "LoveSync" handelt es sich um einen Button, der dem Partner signalisieren soll, dass man Lust auf Sex hat. Auch wenn du unsicher in Sachen Sex bist, gibt es Hilfe: Stell diesem Chatbot all deine peinlichen Fragen.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen