Produkte 

Elon Musk hat endlich verraten wann Teslas Model Y präsentiert wird

Viel Wirbel um den neuen Tesla Y. Bald werden wir mehr wissen.
Viel Wirbel um den neuen Tesla Y. Bald werden wir mehr wissen.
Foto: Tesla
Tesla-CEO Elon Musk macht Fans Hoffnung. Auf Twitter nannte er das Erscheinungssdatum des Model Y und einige erste Details.

Nach dem Erfolg von SpaceX kündigte Elon Musk am Sonntag in einem Tweet ein völlig neues Tesla-Model an. Der US-Elektroautobauer will sein Model Y am 14. März vorstellen. Es wird sich dabei laut Musk um einen Geländewagen handeln, der etwa zehn Prozent größer als das Modell 3 ist und rund zehn Prozent mehr kostet. Das kompakte SUV soll bei gleicher Batterie eine etwas geringere Reichweite haben.

Teslas Model Y bringt einige Merkmale des Model X mit

Möglicherweise hat das Model Y - ähnlich wie das Model X - die so genannten Falcon-Wing-Türen, die sich nach oben aufklappen lassen. Basieren soll das kompakte SUV auf derselben Plattform wie das Model 3. Über genaue Motorenstärke, Batteriekapazität und Reichweite ist derweil noch nichts bekannt.

Es ist aber davon auszugehen, dass sich die technischen Daten in etwa in dem Bereich des Model 3 bewegen werden. Wie Musk auf Twitter angekündigt hatte, werden alle Details zum Model Y - technische Spezifikationen, Preis und Produktionsstart - bei der Präsentation in Los Angeles veröffentlicht.

Neue Supercharger angekündigt

Musk erwähnt auch eine neue Version des Superchargers, die am Mittwoch erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt werden soll. Supercharger Version 3.0 sollte, nach Angaben von electrek bereits 2018 erscheinen. Version 3.0 sei doppelt so schnell wie bisherige Tesla-Ladestationen. Einige Twitter-Nutzer posteten Bilder von einem Roboterarm, doch Musk schweigt.


Tesla muss Kosten sparen

In der Shanghai Gigafactory in Ostchina sollen das Model 3 und Model Y mit einer Jahreskapazität von 250.000 Fahrzeugen gebaut werden. Tesla hatte in der vergangenen Woche zum einem radikalen Schritt im Kampf gegen die notorischen Verluste entschlossen und zugunsten des reinen Onlinehandels die Schließung seiner Stores angekündigt.

Die E-Autos werden weltweit künftig nur noch online vertrieben, um das neue Volumenmodell Model 3 zum versprochenen Basispreis von 35.000 Dollar (knapp 30.800 Euro) anbieten zu können und Kosten zu senken. Dazu steigt die Konkurrenz. Erst kürzlich verkündete Piech den Bau eines Elektroautos, das in nur 5 Minuten fast vollständig aufgeladen ist.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Die neuesten Videos von futurezone.

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen